Grünes Licht für Sanierung von St. Ägidius

Grünes Licht für Sanierung von St. Ägidius (stg) Die schon seit geraumer Zeit diskutierte Instandsetzung und Sanierung der Kirchenruine St. Ägidius auf dem Waldecker Schlossberg ist nun auch in offiziellen Bahnen: Der Stadtrat Kemnath hat in seiner Sitzung einmütig entschieden, dieses Projekt des Heimat- und Kulturvereins (HuK) Waldeck anzugehen. Für die Gesamtmaßnahme sind 400 000 Euro veranschlagt, davon bringen HuK und Stadt einen Eigenanteil von zusammen 110 000 Euro auf. Zuschüsse sind vorgesehen a
Lokales
Kemnath
20.04.2013
7
0
Die schon seit geraumer Zeit diskutierte Instandsetzung und Sanierung der Kirchenruine St. Ägidius auf dem Waldecker Schlossberg ist nun auch in offiziellen Bahnen: Der Stadtrat Kemnath hat in seiner Sitzung einmütig entschieden, dieses Projekt des Heimat- und Kulturvereins (HuK) Waldeck anzugehen. Für die Gesamtmaßnahme sind 400 000 Euro veranschlagt, davon bringen HuK und Stadt einen Eigenanteil von zusammen 110 000 Euro auf. Zuschüsse sind vorgesehen aus einem Sonderprogramm der Denkmalpflege (200 000 Euro), von der Bayerischen Landesstiftung (40 000 Euro), vom Bezirk Oberpfalz (20 000 Euro), von Landesmittel Denkmalpflege (25 000 Euro) sowie vom Landkreis Tirschenreuth (5000 Euro). Die Maßnahme soll in einem Zeitraum von zwei bis drei Jahren umgesetzt werden. Bild: stg
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.