17.08.2014 - 00:00 Uhr
KemnathOberpfalz

Kemnather "Wies'n" vom Wetter bisher nicht verwöhnt - Heute Kindernachmittag, morgen großes ... Prinzip Hoffnung zum Endspurt

von Holger Stiegler (STG)Profil

Vom Wetter verwöhnt worden sind die Besucher des Kemnather Wiesenfestes bisher noch nicht. Bleibt zu hoffen, dass für Montag und Dienstag die Aussichten etwas besser werden.

Festwirt Armin Schinner ist mit dem bisherigen Verlauf der "Wies'n" trotz der durchwachsenen Witterung Wetters "im Großen und Ganzen" zwar zufrieden, wie er am Sonntagnachmittag bilanzierte. Er zeigte sich aber auch optimistisch, dass an den beiden verbleibenden Tagen nochmals viele Besucher das Fest stürmen werden. "Zum Endspurt hin wird es immer schön voll", hofft Schinner ganz intensiv.

Nachmittag für Kinder

Heute, Montag, wird bereits ab 13 Uhr zum Kindernachmittag mit vergünstigten Preisen eingeladen, am Abend stehen dann im Festzelt "Sepp und die Steigerwälder Knutschbär'n" auf der Bühne. Die Schlussrunde wird am Dienstag ab 16 Uhr eingeläutet, am Abend wird die "Oberpfälzer Blasmusik" im Festzelt erwartet.

Nach Einbruch der Dunkelheit dürfen sich die Besucher auf das traditionelle große Brillantfeuerwerk freuen. Für die musikalische Unterhaltung an den vergangenen Tagen hatten übrigens die "Störzelbacher" und die "Pirker Blechmusi" gesorgt, für Sonntagabend war noch die Schlagershow mit "Rexis & Polyester Orchester" angekündigt. Je nach Wetterlage wurden auch die Fahrgeschäfte gut angenommen, in die Welt der Illusion entführte "Monsieur de Larotte" mit seiner "Panther Magic Show", in der nicht nur ein Leopard zu sehen war, sondern auch Rasierklingen verspeist wurden. Prost Mahlzeit.

___

Bildergalerie im Internet:

http://www.oberpfalznetz.de/wiesenfest2014

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp