30.08.2014 - 00:00 Uhr
KemnathOberpfalz

Neuer Chef des 709th Military Police Bataillons stellt sich bei Partnerstadt vor Zweiter Einsatz in Bayern

Wieder einmal gab es einen Wechsel an der Spitze des 709th Military Police Bataillons: Die Partnereinheit der Stadt wird künftig von Lieutenant Colonel (LTC) Matthew Gragg geführt. Seinen Antrittsbesuch absolvierte Gragg nun im Rathaus. Dabei knüpfte er erste Kontakte zu Bürgermeister Werner Nickl.

von Holger Stiegler (STG)Profil

Als Geschenk hatte Gragg einen "battle mug" dabei, einen Becher, der auch beim Einsatz im Feld seinen Zweck erfüllt. Nickl stellte seine Kommune vor und brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die Partnerschaft weiter gefestigt werde.

LTC Gragg ist nach seinen Vorgängern Roger Hedgepeth und Steven Yamashita bereits der dritte Bataillon-Chef, mit dem die Kemnather zusammenarbeiten. Gragg stammt aus Kansas City (Missouri) und war bereits von 1998 bis 2001 in Bayern stationiert (Schweinfurt und Bamberg). Anschließend leistete er seinen Dienst in Fort Bragg (North Carolina), Schofield Barracks (Hawaii) sowie in Suffolk (Virginia). Auslandseinsätze führten ihn nach Bosnien, zweimal in den Kosovo, zweimal in den Irak sowie nach Afghanistan.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp