Realschule begrüßt neuen Leiter - Lob, Anerkennung und Unterstützung von allen Seiten
German Helgert neuer Rektor

Der neue Schulleiter German Helgert (Vierter von links) freute sich bei seiner Amtseinführung über die Glückwünsche von (von links) Stadtpfarrer Konrad Amschl, Landtagsabgeordneten Tobias Reiß, Bürgermeister Werner Nickl, Ministerialbeauftragter Maria Kinzinger, Konrektor Josef Teufel und Landrat Wolfgang Lippert. Bild: jzk
Lokales
Kemnath
15.04.2013
77
0

"Kemnath hat Power", schwärmte Ministerialbeauftragte Maria Kinzinger nach der Amtseinführung des neuen Realschulleiters German Helgert. "Als Konrektor an der Realschule Waldsassen stellte er seine professionellen Führungsqualitäten unter Beweis", lobte sie in ihrer Rede und weiter: "Er setzte regelmäßig kreative Impulse zur Weiterentwicklung und Profilbildung der Schule und überzeugte stets durch Vorbildfunktion und persönliche Autorität."

Als Fachbetreuer für Sport und als Betreuungs- und Praktikumslehrer habe er seine Kollegen motivieren und für die praktische Umsetzung von innovativen Ideen begeistern können. Derzeit engagiert sich German Helgert im Arbeitskreis Soziale Infrastruktur/Schulen zur Erstellung eines Handlungskonzepts "Demografischer Wandel" im Landkreis Tirschenreuth.

"Umfassendes Netzwerk"

"Durch seine persönlichen Kontakte im Landkreis auf schulischer, kommunalpolitischer und sportlicher Ebene verstand er es, ein umfassendes Netzwerk zum Wohle der gesamten Schulgemeinschaft aufzubauen", betonte Kinzinger. So bringe der neue Schulleiter als Pädagoge und Mitglied der Schulleitung umfassende Erfahrungen und Kenntnisse für seine neue Aufgabe an der Kemnather Realschule mit.

"Bereiten Sie die Jugendlichen dieser Region, zusammen mit der Schulgemeinschaft der Realschule Kemnath gut auf die Zukunft und das Leben nach der Schulzeit vor", forderte die Ministerialbeauftragte den neuen "Kapitän" des Kemnather Schulschiffes auf. Als symbolische Geschenke überreichte sie ihm einen Kompass und einen Carneol-Stein.
Landrat Wolfgang Lippert erinnerte German Helgert an die gemeinsame Schulzeit in Kemnath in den Jahren 1991 bis 2002: "Du an der Realschule, ich in der damaligen Hauptschule." Schon damals habe er ihn als begeisterten Sportler und als Pädagogen aus Überzeugung kennen- und schätzen gelernt. "Der Landkreis wird dich im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützen, damit die Realschule auch weiterhin eine beliebte und innovative Schule bleibt", versprach der Landrat. Als symbolisches Geschenk hatte er ein Lenkrad mitgebracht.

Elternbeirat untersützt

Mit den Worten "Herzlich willkommen in der Schulstadt Kemnath, dem Tor zur Oberpfalz" begrüßte Bürgermeister Werner Nickl den neuen Schulleiter. Als ehemaliger Realschüler sei er besonders stolz auf den guten Ruf dieser Schule. Er übergab ein Buch über die Stadt Kemnath und den Bildband von der Kemnather Passion 2013. In einem kurzen Grußwort sagte Elternbeiratsvorsitzender Martin Häupl die Unterstützung des Elternbeirats zu.
"Unser Lehrerteam wünscht Ihnen viel Erfolg und den Mut, den Weg weiter zu gehen, den unsere Schule bis jetzt gegangen ist", sagte Personalratsvorsitzende Katrin Schmidt. "Wir wünschen Ihnen, dass es Ihnen gelingen möge, eine vertrauensvolle und freundliche Atmosphäre zu schaffen, die die Interessen aller Beteiligten berücksichtigt", fuhr sie fort. Als Symbol für die Bereitschaft zu einer sportlich fairen Zusammenarbeit überreichte sie dem neuen Chef einen von allen Mitarbeitern signierten Volleyball.

German Helgert bedankte sich für den herzlichen Empfang, der ihm das Eingewöhnen in seiner alten Schule sehr erleichtert habe. Er bat Lehrer, Eltern und Schüler um Unterstützung, damit alle Freude an der Kemnather Realschule haben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.