Bauausschuss segnet sämtliche Anträge ab
Eine Sitzung nur mit Ja

Politik
Kemnath
03.07.2017
116
0

(stg) Grünes Licht gab der Kemnather Bauausschuss in seiner jüngsten Sitzung für den Antrag der Firma Aldi: Die Verantwortlichen wollen die bestehende Lagerwand zurückbauen und die bestehende Schaufensterfront des Geschäfts umgestalten. Der Verkaufsraum des Discounters in der Röntgenstraße wird damit um etwa 100 Quadratmeter größer. Er liegt damit aber weiterhin unterhalb der Großflächigkeit.

Einverständnis gab es auch für die aktualisierten Baupläne von Daniela und Gerhard Prößl, die den bestehenden Reitplatz, den Roundpen, die Pferdekoppeln und die Mistplatte betreffen. Jeweils "Ja" sagte das Gremium zudem beim Antrag von Irmgard Scheider-Käs aus Oberndorf zum Umbau und der Erweiterung des bestehenden Wohnhauses sowie zum Antrag von Monika und Bruno Busch zum Anbau einer offenen Lagerhalle.

Informiert wurden die Räte außerdem über zwei Genehmigungsfreistellungen: Manfred Brunner aus Pressath errichtet ein Wohnhaus mit Carport in der Johann-Hader-Straße im Baugebiet Brückengasse, Christine und Stefan Schiedlofsky aus Kemnath bauen ein Einfamilienwohnhaus mit Doppelgarage und zwei Abstellräumen im Baugebiet "Eisersdorfer Au - Erweiterung" in der Bürgermeister-Zetlmeisl-Straße.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.