12.10.2017 - 20:00 Uhr
KemnathOberpfalz

Kreisversammlung der Mittelstandsunion Region digital stärken

Waldeck. Der Kreisverband Tirschenreuth der Mittelstandsunion (MU) sieht man insbesondere in der digitalen Weiterentwicklung der Region sowie im Bereich der Fachkräfte und der beruflichen Ausbildung weitere Potenziale für die Region. Junge Menschen stünden oftmals vor der Wahl, hier zu bleiben oder wegzuziehen. Kreisvorsitzender Leonhardt Zintl in der Kreisversammlung in den Hollerhöfen auch, dass eine gute Familien- und Sozialpolitik Grundlage für eine erfolgreiche Mittelstandspolitik sei.

Seine Vorstellungen für eine erfolgreiche Zukunft in der Region erläuterte der Kreisvorsitzende Leonhard Zintl bei der jährlichen Kreisversammlung der Mittelstandsunion in den Hollerhöfen.
von Roman MelznerProfil

Für 22. November kündigte er ein Karpfenessen mit einem namhaften Referenten an. Darüber hinaus wird sich die MU mit der Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum und der Digitalisierung der Gesundheitsversorgung in der Nordoberpfalz beschäftigen. Hier wird sie mit den Verantwortlichen des Krankenhauses Tirschenreuth in Dialog treten.

Auch sei wichtig, mit einer guten Wirtschaftspolitik Kurs zu halten und Vollbeschäftigung zu sichern. Steuersysteme müssten wettbewerbsfähig gemacht und Anreize für Investitionen und Innovationen geschaffen werden, meinte Zintl. "Die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft hängt von gut ausgebildeten Fachkräften ab."

Ein wichtiger Baustein für die weitere Entwicklung sei es, die Chancen der digitalen Welt von morgen für die Region zu nutzen. Dafür müssten Infrastrukturen geschaffen werden, um die Betriebe für die Wirtschaft 4.0 fit zu machen. Bei der Energiewende fordert die MU laut Zintl mehr Planungssicherheit und bezahlbare Strompreise. Sie werde weiterhin aktiv daran arbeiten, die Nordoberpfalz als attraktive Region weiter zu entwickeln.

Ebenso zogen die Versammlung eine erfolgreiche Bilanz der Arbeit. Der Vorsitzende blickte auf zahlreiche Veranstaltungen zurück, unter anderem zwei Kongresse der Reihe "Zukunftsfähige Führung mit christlichen Werten" im Kloster Speinshart, ein Workshop zum Thema Sicherheit für mittelständische Unternehmen sowie den 4. Nordoberpfälzer Wirtschaftstag. Bei einem politischen Sommergespräch mit Bundestagsabgeordnetem Albert Rupprecht wurden Anliegen der Mittelständler diskutiert und an die Interessensvertretung im Bundestag weitergegeben.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp