15.10.2017 - 21:10 Uhr
KemnathSport

Kleinwinklarner Doppelschlag SV Kemnath verliert erneut

Kreisliga West Schwandorf

von Autor AHOProfil

SC Kleinwinklarn 2:1 (0:1) SV Kemnath

Tore: 0:1 (29., Foulelfmeter) Manuel Rom, 1:1 (58.) Ivica Tomasic, 2:1 (60.) Süreyya Fedakär - SR: Dieter Dendorfer (TSV Sattelpeilnstein) - Zuschauer: 60

Beiden Mannschaften war der Druck anzumerken, denn es ging um wichtige Zähler im Abstiegskampf. Deshalb verlief die Partie kampfbetont, zerfahren und war durch viele Fouls geprägt. Nach einer halben Stunde bekam der SV Kemnath nach einem Foul an Manuel Rom einen Elfmeter zugesprochen, den Rom selbst zum 0:1 verwandelte. Kurz zuvor hatte der Kleinwinklarner Tomasic eine gute Möglichkeit vergeben. Nach dem Wechsel blieb es beim ausgeglichenen Spielverlauf. Zunächst nutzte der Gast einige Konterchancen nicht. Mehr Erfolg hatte der SC Kleinwinklarn in der 58. Minute, als Ivica Tomasic zum 1:1-Ausgleich traf. Und nur zwei Minuten später hämmerte Süreyya Fedakär den Ball aus größerer Entfernung genau in den Winkel zum 2:1. Kemnath gab sich nicht geschlagen und hatte mehrere Chancen zum Ausgleich, so auch in der Nachspielzeit. Allerdings hätte der Vorsprung der Heimelf da schon komfortabler sein müssen, denn Fisnik Leka hatte in aussichtsreicher Position vergeben.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.