13.03.2018 - 15:10 Uhr
Kemnath

Achtklässler der Realschule Kemnath und Jugendliche als Skalna erhalten Einblick in Optik, ... Forschen, experimentieren und kennenlernen im Pilsener Techmania-Museum

Nach der erfolgreichen Bewerbung für das länderübergreifende MINT-Projekt "Grenzen überschreiten - forschen - begeistern", das Landkreis und Schulamt Tirschenreuth, Zukunftscoaches, Bildungsmanagement, der tschechische Kooperationspartner Zakladni Skola Sokolov und weitere regionale Akteure gestartet hatten, fuhren 39 Schüler der Klasse 8 a und des Wahlfachs Tschechisch an der Realschule am Tor zur Oberpfalz nach Pilsen. Ziel war das große Technikmuseum "Techmania" mit einem Treffen mit 31 Schülern der Partnerschule in Skalna. In gemischten Gruppen nutzten die Teenager die praktischen, technischen und interaktiven Möglichkeiten dieses modernen Museums. Für die MINT-Schüler war der Ausflug besonders interessant. Die technikinteressierten Jugendlichen konnten dort experimentieren und erhielten einen Einblick in verschiedene Bereiche wie Optik, Mechanik, Bergbau und Maschinenbau. Mit ihren tschechischen Partnern verstanden sie sich bestens. Die Kommunikation erfolgte manchmal auf Deutsch, manchmal auf Tschechisch, manchmal auf Englisch und manchmal über das gemeinsame Hantieren an den Bildschirmen oder Maschinen. Sie freuen sich schon auf das nächste Treffen im Juni und hoffen, bald an einem mehrtätigen Schüleraustausch in Gastfamilien teilnehmen zu können. Diese Aktion wird von Euregio Egrensis und dem Landkreis Tirschenreuth finanziert. Ziel ist es, neben den Schulpartnerschaften junge Leute der Grenzregion für den MINT-Bereich grenzübergreifend zu begeistern. Dazu gab es für Klasse 8 a (Wahlpflichtfächergruppe I) sowie die Schüler mit dem Wahlfach Tschechisch bereits eine Sprachanimation. Bild: jzk

von Josef ZaglmannProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp