Adventsfeier des Frauenbundes
Abschied von „Engeln“

Vermischtes
Kemnath
10.12.2016
27
0

Süßes und Herzhaftes bot die Adventsfeier des Katholischen Frauenbundes. Doch ein etwas bitterer Beigeschmack blieb nicht aus.

(bur) Denn Rita Ponnath vom Vorstandsteam und die Frauen mussten sich von Irmgard Schwab, Angela Sonnek und Betty Vogel verabschieden. Sie hatten jahrzehntelang die Seniorennachmittage organisiert und mitgetragen. Als kleine Anerkennung für ihre Dienste erhielten sie Präsente.

Ein herzliches "Vergelt's Gott" galt auch den engagierten Frauen, unter anderem den Verantwortlichen für die Rollstuhlfahrten mit den Senioren des Altenheims, für die Seniorengymnastik und den -treff, den fleißigen Bastlerinnen, den Fahnenträgerinnen, dem Strickkreis, aber auch dem Hausmeisterehepaar des Pfarrheims und dem gesamten Vorstandsteam einschließlich geistlichem Beirat Pfarrer Konrad Amschl. Die Austrägerinnen der Vereinszeitschrift erhielten als Dank ein Glas Honig.

Die Feier im Pfarrheim zum Thema "Mit Vorfreude durch den Advent" bot auch den richtigen Rahmen, um verschiedenen Organisationen Spenden zu überreichen. Dies nahmen Edith Lippert für die Aktion Lichtblicke, Gisela Dotzler für die Kroatien-Hilfe, der Kinderschutzbund Kemnath und Theresia Denz für das für die Rollstuhlfahrten zuständige Team entgegen. Auch dieses Jahr hieß der Frauenbund mit Jutta Kaisinger ein neues Mitglied mit einer Rose willkommen.

Sowohl im besinnlichen Teil, als auch im danach stattfindenden weltlichen Part des Abends spielte Siegfried Zaus adventliche Weisen auf seiner Geige. Statt wie üblich geistlicher Beirat Pfarrer Amschl spendete diesmal Pater Joseph den Segen. Die Frauen der Führungsrunde bewirteten die Mitglieder mit Glühwein, Tee, Lebkuchen und Stollen, aber auch mit selbst zubereitetem Fingerfood.

Abschließend las Regina Frank eine Geschichte übers Schenken von Toni Laurer vor, Rita Ponnath hatte sich ein Gedicht von Helmut Zöpfl ausgesucht. Sie wies auch auf die Weihnachtsfeier der Senioren am 22. Dezember hin.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.