Adventskonzert in der Waldecker Pfarrkirche
Lieder als Brücke zum Herzen

Im Altarraum hatten unter anderem die Kems (links), die Friedenfelser Stubnmusi (rechts) und der Männergsang Kastl (hinten) für das Adventskonzert Aufstellung genommen. Bild: hl
Vermischtes
Kemnath
06.12.2016
22
0

Den Bogen von der Musik zum Patron der Pfarrkirche zu spannen, fiel Pfarrer Heribert Stretz leicht. So sei der heilige Johannes Nepomuk sowohl am Hochaltar als auch an vielen Brücken zu finden. Und die Musik schlage eine solche zu Gott und zu den Herzen.

Waldeck. Zum Adventskonzert hieß der Seelsorger am Sonntag zahlreiche Zuhörer in der Pfarr- und Wallfahrtskirche Waldeck willkommen. Die besinnlichen Weisen sollten einstimmen in den Advent und die Vorfreude auf dem Weg nach Weihnachten wecken. Die Volksmusikgruppen aus der Region böten in der sogenannten "staden Zeit" eine besinnliche Stunde in dem herrlichen Gotteshaus.

Das Adventssingen hatte Monika Fink organisiert. Die insgesamt vier Teile gestalteten die Friedenfelser Stubnmusi, der Männergsang aus Kastl, die Kems und die Kemnather Sängerinnen. Die Friedenfelser stimmten "In der Pfarrgass", "Stader Landler, "Frauenberg-Stückl" und "Alte Steirer" an. Der Männergsang aus Kastl unter der Leitung von Albert Schraml sang "Als Maria übers Gebirge ging", "Jetzt fangen wir zu singen an", "Seht da kommen von Weiten" und "Oh edle liebreich herzguldene Nacht". Die Kems hatten jeweils besinnliche Musikstücke einstudiert.

Die Kemnather Sängerinnen mit Monika Fink und Sieglinde Wick ließen, begleitet von Roland Küffner am Akkordeon, "Das Licht einer Kerze", "Rorate", "Oh mia bitt ma engk" und "Weihnachten steht vor der Tür" erklingen. Die überleitenden Texte zwischen den einzelnen Teilen trug Sieglinde Wick vor.

Pfarrer Heribert Stretz dankte am Schluss allen Mitwirkenden für die einmalige und feierliche Gestaltung des Adventssingens. Die Zuhörer unterstrichen dies mit einem langen und dankbaren Applaus. Nach dem Segen sangen alle Mitwirkenden und die Besucher "Macht hoch die Tür".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.