27.11.2017 - 20:00 Uhr
KemnathOberpfalz

Angebote von Maschinenring Forstamt und -betriebsgemeinschaft für neue Waldbesitzer: Helfer bei Pflege und Verkauf

Ein Stück Wald gekauft, gepachtet oder geerbt? Doch was macht man damit? Wie lässt er sich am besten bewirtschaften und pflegen? Das wollten auch die über 40 neuen Waldeigentümer beim Informationsabend im Gasthaus "Zur Fantasie" wissen. Die Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Kemnath, der Maschinenring (MR) und das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Tirschenreuth informierten über ihre vielfältigen Serviceleistungen.

Über 40 neue Waldeigentümer kamen zu einem Informationsabend nach Kemnath. Eine der Referenten war Maschinenring-Geschäftsführerin Marion Höcht (stehend). Bild: exb
von Externer BeitragProfil

"Unsere Forstmitarbeiter führen in Ihrem Wald Durchforstungen vom Schwach- bis hin zum Starkholz durch. Auf Wunsch übernehmen wir auch Holzrückearbeiten, die Pflege junger Waldbestände und Pflanzarbeiten", erläuterte MR-Geschäftsführerin Marion Höcht. Sogar Baumkontrollen, bei denen Gehölze auf Standfestigkeit, Verkehrssicherheit und Schäden untersucht werden, biete der MR an. Walter Ehlich von der FBG Kemnath wies auf die große Bedeutung forstlicher Zusammenschlüsse hin, die eine unverzichtbare Selbsthilfeeinrichtung bei der Bewirtschaftung des Privatwaldes seien. "Für unsere Mitglieder übernehmen wir die Holzvermarktung und garantieren eine optimale Wertschöpfung." Auch werden auf Wunsch Holzernte- sowie Rückearbeiten organisiert. Rundschreiben informierten regelmäßig über aktuelle Entwicklungen auf dem Holzmarkt, erklärte der FBG-Geschäftsführer. Mitglieder profitierten zudem von Informationsveranstaltungen und Fortbildungen sowie dem kostengünstigen Einkauf von Forstpflanzen und Materialien.

Johannes Bradtka vom AELF gab einen kurzen Überblick über die Serviceleistungen der Bayerischen Forstverwaltung: Diese biete eine kostenfreie Beratung rund um das Thema Wald an. Eine Schwerpunktaufgabe sei die finanzielle Förderung, beispielsweise bei Wiederaufforstungen und Pflege junger Wälder. Kurse und Fortbildungen rundeten das Angebot der Forstverwaltung ab.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.