Ausgezeichnet
Hollerhöfe Waldeck erhalten Prädikat "Sightsleeping-Hotel"

Elisabeth Zintl freut sich mit Ehemann Leonhard Zintl (links) und Werner Nickl (rechts) über die neue Auszeichnung für die Hollerhöfe. Bild: hl
Vermischtes
Kemnath
29.12.2016
55
0
Waldeck. Die Marke "Sightsleeping" steht für Hotels in Bayern mit einzigartigem Ambiente. So beschreibt die Bayern Marketing GmbH, was das Prädikat "Sightsleeping" ausmacht. Ganz neu unter diesen ausgewählten Hotels sind nun die Hollerhöfe in Waldeck.

Inhaberin Elisabeth Zintl überzeugte bei der Zertifizierungsveranstaltung in München die siebenköpfige Jury vom Konzept der Hollerhöfe. Bei der Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes war es ihr wichtig, Altes mit Neuem zu verbinden und das familiäre Gefühl "zu Gast im Dorf" zu vermitteln. Die Jury-Experten aus den Bereichen Kunst, Design, Reisejournalismus sowie Hotel- und Kulturmarketing bestätigen das. "Ein stimmiges Konzept, das überzeugt. Hier wird nichts inszeniert, sondern ein authentisches, ehrliches Gesamterlebnis geboten", sagte Deborah Gottlieb , stellvertretende Chefredakteurin des Magazins "Der Feinschmecker". So sieht das auch Dr. Kathrin Kinseher von der Akademie der bildenden Künste München. Zum Zertifikat gratulierte auch Kemnaths Bürgermeister Werner Nickl : "Die Hollerhöfe tragen dazu bei, die Schönheit und den besonderen Reiz unseres Landstrichs nach außen zu transportieren. Die Auszeichnung ist zum einen Anerkennung für diesen Eifer, zum anderen auch Aufwertung für das gesamte Kemnather Land."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.