06.12.2016 - 02:10 Uhr
KemnathOberpfalz

Ausstellung und Börse der Modellsportgruppe Verkaufstische als Landebahn

Wenn Männer wieder zu Kindern werden und Buben, aber auch Mädchen große Augen machen, dann ist entweder Bescherung oder Ausstellung der Modellsportgruppe. Rund 1000 Besucher erlagen am Sonntag dem Reiz des Kleinen.

Die Geratschäften des "Dampfstammtisches Weiden" waren sehr beliebt.
von Holger Stiegler (STG)Profil

Vor allem Modellflugzeuge und deren Besitzer hatten am Sonntag die Mehrzweckhalle in Beschlag genommen. Alljährlich zur Adventszeit lädt die Modellsportgruppe Kemnath zur Börse mit Ausstellung ein. Gäste aus ganz Nordbayern - das legten zumindest die Autokennzeichen auf dem überfüllten Parkplatz nahe - waren gekommen, um sich zu informieren, um zu stöbern, zu kaufen, zu verkaufen und um mit Gleichgesinnten Fachgespräche zu führen.

Der Schwerpunkt lag wieder auf Modellfliegern und allem, was dazugehört. Doch auch die Maschinen des "Dampfstammtisches Weiden" stießen auf großes Interesse bei den Kindern und Erwachsenen. Insgesamt waren rund 120 Verkaufstische in der ganzen Halle aufgestellt worden, an denen sich die Massen vorbei drängten, um Schnäppchen zu machen.

Publikumsmagnet - vor allem für die jüngeren Besucher - waren wieder die Vorführungen der Interessengemeinschaft Weihermühle. Die Gruppe hatte jede Menge Modelle dabei: Bagger, Radlader, Geländewagen, Holztransporter, Lastwagen und Landmaschinen. Dazu war eine "Großbaustelle" aufgebaut, auf der sich die Modellbau-Freunde den ganzen Tag über austoben konnten. Erstmals dabei waren die "Bonsai-Racer Steinwald" aus Erbendorf, ein Verein, dessen Mitglieder sich den schnellen Rennwagen der Slotbahnen verschrieben haben. Die Besucher bekamen außergewöhnliche Exemplare zu sehen.

Einige Dutzend Flugzeugmodelle hatten die Veranstalter aufgebaut, um sie den Besuchern zu zeigen. Das Börsenangebot wurde wieder intensiv genutzt: Alte und Junge, mehr Männer als Frauen, schauten, was es alles gab. Unzählige Kleinteile von Schrauben über Kabel und Batterien bis zu Propellern, Motoren und Fernbedienungen wechselten den Besitzer.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp