11.07.2017 - 20:10 Uhr
KemnathOberpfalz

Balletkinder zeigen, was sie gelernt haben Kleine Füße, großer Auftritt

Rund 40 kleine Ballerinas zeigen auf der Bühne des SVSW-Sportheims ihr Können. Die Zuschauer sind begeistert, denn keine der Gruppen lässt sich von den Seeräubern die Schau stehlen.

Uschi Prechtl (rechts) und Katarina Bednarova (Vierte von links) freuten sich über die gelungenen Auftritte ihrer Schützlinge. Bild: sp
von Autor SPProfil

Ballettkinder, die im Studio Balance wöchentlich trainieren, zeigten bei einem Auftritt das Erlernte. Ballett und "Tänzerische Früherziehung" werden seit 15 Jahren in Kemnath angeboten. Für den Auftritt vor über 100 Besuchern hatte sich die 35-jährige Trainerin Katarina Bednarova eigene Choreographien und Ideen einfallen lassen.

Die großen Ballerinas Svenja Grosser, Paula Melzner, Maria Nickl, Maja Seeberger und Margarita Zimmertanzten tanzten zu "Flammen von Paris" von B. Asatjev. Es folgten die Tänzerinnen der Früherziehung II zu "Magnolie": Lena Fischer, Jette König, Mia Petri, Hannah Sieber, Sophia Sporrer, Johanna Wellert und Helena Westphal. Ebenfalls zu klassischer Musik präsentierten sich Viola König, Lara-Marie Kraus, Leni Melzner und Paula Stahl als "Kaminfeger".

Die Gruppe Früherziehung III mit Josefine Beck, Julia Carlova, Hannah Hoffmann, Emma Kaufmann, Mila Kirchberger, Laura Müller, Lilly Robl, Leni Sertl und Fanny Wiesend tanzte aus dem Ballett "Coppelia" von Leo Delibes einen Walzer. Ebenfalls von ihm traten Paula Melzner, Maja Seeberger und Margarita Zimmer zu "Freunde" auf. Zum Stück "Cafe au lait" aus dem Film Chocolat standen Svenja Grosser und Maria Nickl auf der Bühne. Mit kleinen Lichtern tanzten sich Lena Fischer, Jette König, Mia Petri, Hannah Sieber, Sophia Sporrer, Johanna Wellert und Helena Westphal der Gruppe Früherziehung II als "Glühwürmchen" zur Filmmusik "Fantastic Mr. Fox" in die Herzen der Zuschauer.

Die jüngsten Tänzerinnen, Felicia Bauer, Hanna und Luisa Baumann, Marlen Bayer, Marie Dötsch, Elisa Hörl, Mia Johnson, Catherine Kellner, Lara König, Feline Scherm, Julia Schertler und Lilli Siegfried, gaben mit einem "Riesenbonbon" zum Nussknacker von P. Tschaikowsky ihr Bestes. Als süße Pinguine zeigten sich zur Filmmusik aus "Ice Age" Viola König, Lara-Marie Kraus, Leni Melzner und Paula Stahl. Svenja Grosser, Paula Melzner, Maria Nickl, Maja Seeberger und Margarita Zimmer präsentierten einen modernen "Regentanz" nach Olafur Arnalds. Als gefährliche "Piraten" war die Gruppe Früherziehung III nochmals zu sehen. Als Seeräuber präsentierten sich Josefine Beck, Julia Carlova, Hannah Hoffmann, Emma Kaufmann, Mila Kirchberger, Laura Müller, Lilly Robl, Leni Sertl und Fanny Wiesend zu "Fluch der Karibik".

Zum Höhepunkt tanzten alle Mädchen nach einer Choreographie von Katarina Bednarova zu Klängen aus dem Musical "Cats" von Sir Andrew Lloyd Webber.

Für fünf Jahre Ballett-Treue wurden Paula Melzner und Maja Seeberger aus Immenreuth geehrt. Sie erhielten von Organisatorin Uschi Prechtl jeweils einen Ballett-Tanzanzug und Sonnenblumen. Auch Lehrerin Bednarova erhielt einen Blumenstrauß.

Ins Ballett hineinwachsen

Ab kommendem Schuljahr gibt es eine weitere Gruppe "Tänzerische Früherziehung" im Balance. Das Balletttraining beginnt am 14. September und findet donnerstags statt. Informationen gibt es jeweils bei Uschi Prechtl, Telefon 09642/8386, E-Mail uschi[at]balance-yoga.org[dot] Die vier- bis fünfjährigen Kinder trainieren von 13.30 bis 14.15 Uhr, die sechs- bis siebenjährigen von 14.30 bis 15.15 Uhr. Die Basisausbildung ab acht Jahre ist von 15.30 bis 16.30 Uhr. Die Ballett-Stufe I startet von 16.40 bis 17.40 Uhr. Spitzentraining für Kinder ab 11, 12 Jahren mit langjähriger Balletterfahrung: 17.40 bis 18 Uhr .

Ein zweimaliges Schnuppertraining gegen eine geringe Unkostenbeteiligung ist jederzeit nach Absprache möglich. Das SVSW-/Balance-Kursprogramm 2017/2018 kann im Internet ab Mitte Juli unter www.balance-yoga.eu heruntergeladen werden. Gedruckte Hefte gibt es in Geschäften, Banken und Sparkassen der Region. (sp)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp