Besinnliches Wirtshaussingen
Christkind singt mit

Vermischtes
Kemnath
20.12.2016
19
0

Die Volksmusikanten können auch anders. Beim besinnlichen Wirtshaussingen schlugen sie diesmal ruhigere Töne an. Und sogar das Christkind stimmte mit ein.

Kötzersdorf. Besinnliche Lieder, trugen die Kemnather Sängerinnen zur Einstimmung im Landgasthof Busch in Kötzersdorf vor. Bei der "Herbergssuche" stimmte Akkordeonbegleiter Roland Küffner in den Gesang mit ein. Dazwischen las Sieglinde Wick weihnachtliche Geschichten und Gedichte. Nach einem gemeinsam gesungenen Weihnachtslied kam Christkindl Sophia, ein Enkelkind von Monika Fink, in Begleitung des Engelchens Lilli, ihrer Kindergartenfreundin, in die Wirtsstube. Mit ihrer Oma sang sie "Engel in der Weihnachtszeit", wünschte allen "Frohe Weihnachten" und teilte Geschenke aus.

Zum Mitsingen hatte Monika Fink Liedtexte ausgeteilt. Rudolf Fink mit seiner Steirischen Harmonika und die Akkordeonspieler Küffner, Josef Zaglmann und Werner Matt begleiteten. Siegfried Zaus spielte auf der Geige die Melodiestimme mit. Urban Reger aus Krummennaab trug a capella "Wir freuen uns, es ist Advent" vor. "A staade Weis" spielte Werner Heider aus Marktredwitz auf seiner Steirischen Harmonika. Herbert Storek animierte bei "Leise rieselt der Schnee" zum Mitsingen. Manfred Döllinger ließ beliebte Weisen auf dem Akkordeon erklingen.

Stefan Klinkhammer aus Kulmain erfreute mit Stückln auf seiner Quetschn. Wo es passte, gaben der "Ratschn-Toni" (Dieter Paulus) mit seiner Zillertaler Ratschn und Bruno Brimann aus Eschenbach mit der Teufelsgeige den Rhythmus vor. Gastwirt Bruno Busch stellte vor der Schenke Christbaum und Krippe auf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.