03.04.2018 - 18:32 Uhr
KemnathOberpfalz

Bieranstich am 7. April in der Mehrzweckhalle Kemnath "Generalprobe" fürs Starkbierfest

Dem 2. Kemnather Starkbierfest steht nichts mehr im Wege: Am Samstag, 7. April, wird um 19.30 Uhr das erste Fass in der Mehrzweckhalle angezapft. Um den Gerstensaft zu testen, hatten die Verantwortlichen der Stadtkapelle Kemnath und Gastronom Armin Schinner unter anderem Bürgermeister Werner Nickl, Mitglieder des Stadtrates sowie einige Sponsoren zu einer Bierprobe ins Foyer eingeladen. Vorsitzender Werner Rodler dankte allen, die daran mitwirken, dass das Starkbierfest wieder ein Erfolg wird. Laut Nickl, der das "Probefass" anzapfte, ist bereits 2016 das Fest sehr gut angenommen worden. Aufgrund der Belegung der Mehrzweckhalle durch die "Kemnather Passion" sei man sich mit Schinner schnell einig gewesen, das Starkbierfest heuer auf den Samstag nach der Fastenzeit zu legen, erklärte Rodler. "Für die Münchner Nockherberg-Tradition höchstwahrscheinlich undenkbar, aber in Kemnath sicherlich möglich", sei die Meinung der Organisatoren gewesen. Einlass ist am 7. April ab 18.30 Uhr. Die Stadtkapelle Kemnath liefert ab 19.30 Uhr böhmisch-bayerische Blasmusik und leitet mit Unterhaltungsmusik zum zweiten Teil des Abends über. Dann heizt der Horrido-Express unter dem Motto "Frech und fesch am Tanzbod'n" die Stimmung weiter an. An einer Schnaps- und Cocktailbar mit Jägermeisterecke schenkt die Kolpingfamilie Kemnath aus. Eintrittskarten gibt es für fünf Euro bei der Kemnather Raiffeisenbank, Sparkasse oder unter www.stadtkapelle-kemnath.de. An der Abendkasse kosten Tickets sechs Euro. Tischreservierungen können ebenfalls bei den genannten Vorverkaufsstellen sowie online vorgenommen werden. Wer in Tracht gekleidet kommt, erhält eine kleine Überraschung. Bild: stg

von Holger Stiegler (STG)Profil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.