Kemnath
12.12.2015 - 02:00 Uhr

„Bruchbude“ wird abgebrochen: „Dietl-Anwesen“ verschwindet aus dem Stadtbild

Der "Schandfleck" fällt - das Dietl-Anwesen, das sich seit geraumer Zeit im städtischen Besitz befindet. "Zeit wird's", stellte einer der Schaulustigen fest, die der Firma Plannerer am Freitagvormittag beim Abriss zusahen. Über Monate hatte das Gebäude den Stadtrat beschäftigt: Planungen sahen zunächst einen Umbau der früheren Chemischen Reinigung in ein Bürgerhaus vor, in dem beispielsweise ein Info-Point und das Familienzentrum Mittendrin untergebracht werden sollten. Doch das Vorhaben lief finanziell aus dem Ruder, der Stadtrat begrub es schließlich. Nach dem Abriss soll im kommenden Jahr ein Grüngürtel vom Schützengraben zum Stadtplatz entstehen. Die Stadtmauer, die an die Brauhausstraße angrenzt, soll in die Neugestaltung einbezogen werden. Bild: stg

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.