05.12.2017 - 20:10 Uhr
KemnathOberpfalz

Bundesstraße 22 bei Kemnath nun halbseitig passierbar Freigabe dank Wetter

Eigentlich sorgt schlechte Witterung für ungünstige Verkehrsverhältnisse. Im Kemnather Land hingegen eher das Gegenteil der Fall. Die seit Monaten voll gesperrte B 22 ist nun wieder passierbar. Zumindest halbseitig, gesteuert mit einer Ampelschaltung.

von Michael DenzProfil

Die Freude der Verkehrsteilnehmer ist deutlich spürbar. Ebenso können die Anwohner der Umleitungsstrecken, die sich hauptsächlich durch die Ortschaften Schönreuth, Neusteinreuth, Altensteinreuth und Zinst gezogen hat, nun aufatmen. Seit Montagnachmittag ist die Bundesstraße 22 zwischen Kemnath und Schönreuth wieder eingeschränkt passierbar.

Seit den Sommermonaten war dort die Bundesstraße aufgrund einer Brückenerneuerung komplett gesperrt. Tausende Fahrzeuge mussten sich tagtäglich über eine kilometerlange Umleitungsstrecke quälen und etliche Minuten mehr Fahrzeit einrechnen. Damit ist nun Schluss. Die Sperrschilder stellten Arbeiter am Montagnachmittag zur Seite und dafür eine Ampelanlage sowie Warnbaken auf.

Nicht zu mutbar

"Es wäre aus unserer Sicht nicht zumutbar gewesen, den Verkehr noch länger über die sehr schmalen Umleitungsstrecken zu schicken.", erklärte Gerhard Kederer vom Staatlichen Bauamt Amberg-Sulzbach auf Nachfrage. Aufgrund der derzeitigen winterlichen Wetterlage sei in Abstimmung mit den zuständigen Fachstellen entschieden worden, "das Bauwerk mit Einschränkungen freizugeben".

Die Arbeiten an der Brückenbaustelle seien im Straßenbereich jedoch noch nicht vollständig abgeschlossen. "Insbesondere auch deshalb, da nun die weiteren Arbeiten unter Verkehr gemacht werden müssen, ist es in der Tat dennoch ungünstig, das Bauwerk ohne die entsprechende Schutzeinrichtung freizugeben.", heißt es aus dem Bauamt. Die noch notwendige Montage der Schutzplanken laufe nun unter halbseitiger Sperrung der B 22.

Tempo 30

Bis zur Fertigstellung der Schutzplanken und weiterer Verkehrs- und Sicherheitseinrichtungen werden die Fahrzeuge halbseitig, gesteuert über eine Ampelanlage, über die neue Brücke geleitet. Die Geschwindigkeit ist aus Sicherheitsgründen auf 30 Kilometer pro Stunde begrenzt. Entsprechende Beschilderungen weisen auf die noch laufenden Bauarbeiten und die Ampelanlage hin.

"Ich hoffe, dass nunmehr auch rund um Kemnath wieder Frieden einkehren kann. Wir bedanken uns nochmals bei allen Verkehrsteilnehmern und Anliegern für das entgegengebrachte Verständnis und die Geduld", heißt es abschließend schriftlich aus dem Bauamt.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.