14.09.2017 - 20:00 Uhr
KemnathOberpfalz

Erlebniswochen Fisch starten am 24. September in Kemnath Mittelpunkt der Karpfen-Welt

In Kemnath starten am 24. September die Erlebniswochen Fisch im Landkreis Tirschenreuth. Was es mit der Eröffnung und den weiteren Aktionen in den kommenden Wochen auf sich hat, erläutern Arge-Fisch-Vorsitzender Hans Klupp sowie Bürgermeister Werner Nickl an der Seeleite beim Stadtweiher.

Fabian Polster, Hans Klupp und Pia Stevens von der Arge Fisch sowie Susanne Schiller und Bürgermeister Werner Nickl (von links) von der Stadt Kemnath stellten an der Seeleite beim Stadtweiher das Programm der diesjährigen Erlebniswochen Fisch im Landkreis Tirschenreuth vor. Bild: stg
von Holger Stiegler (STG)Profil

"Wir eröffnen praktisch die fünfte Jahreszeit im Landkreis Tirschenreuth", sagte Klupp am Mittwoch. Die Erlebniswochen Fisch seien seit über zwei Jahrzehnten nicht mehr wegzudenken aus dem Jahreslauf und würden von der Bevölkerung heiß ersehnt. Zur Eröffnung komme man diesmal in die "Hauptstadt des Phantastischen Karpfens". Es gehe darum, die Aspekte Frisch, Nachhaltigkeit und Regionalität erlebbar zu machen.

Dies ermögliche ein "Markt der regionalen Genüsse" am Sonntag, 24. September. Dazu gehe man auch einen Schritt über den Fisch hinaus, so dass sich Besucher beispielsweise auf Produkte vom Strauß oder vom Bio-Rind freuen dürfen. Bürgermeister Werner Nickl dankte der Arge Fisch, dass wieder einmal Kemnath als Eröffnungsort ausgewählt worden sei.

Das Areal an der Seeleite, durch das zudem der "Phantastische Karpfenweg" führe, sei dafür ideal geeignet, was sich in der Vergangenheit bereits mehrmals gezeigt habe. "Am 24. September wird sicherlich für jeden etwas dabei sei", war Nickl überzeugt. Bei der Eröffnung der Erlebniswochen Fisch präsentiere sich die Kommune ebenso als "Fairtrade-Stadt". So werde beispielsweise fairer Kaffee ausgeschenkt, kündigte Nickl an. "Das ergänzt sich auf perfekte Weise mit dem Prinzip der Nachhaltigkeit."

Eigener Karpfentrunk

Los geht es um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst im Festzelt mit Stadtpfarrer Konrad Amschl. Direkt im Anschluss werden Landrat Wolfgang Lippert, Bürgermeister Werner Nickl und Arge-Fisch-Chef Klupp das erste Fass vom eigens gebrauten "Friedenfelser Karpfentrunk" anzapfen. Die Kaibitzer Schlossbläser begleiten den Gottesdienst und den Anstich musikalisch.

Von 12 Uhr bis zum Abend spielt die Kemnather Stadtkapelle. Rund um das Zelt beginnt ebenfalls ab 10 Uhr der Festbetrieb mit nahezu 50 Ständen rund um Essen, Trinken, Kunst und Handwerk. Von Fischgyros über Karpfenweißwürste bis hin zum Straußengulasch und dem Steinwald-Bio-Burger gibt es alles, was Herz und Magen begehren.

Selbstverständlich ist für die jüngsten Festbesucher wieder jede Menge geboten. Neben dem Spielplatz mit Spielefisch, Spielschiff und Fischbrunnen veranstaltet die Arge Fisch wieder eine "Karpfenolympiade" mit tollen Preisen. Ziel ist es, möglichst viele "Karli-Stempel" zu sammeln. Das Fest dauert bis 18 Uhr. Bei schönem Wetter rechnen die Veranstalter mit mehreren tausend Besuchern. Die Stadt Kemnath richtet für diesen Tag ein Parkleitsystem ein.

Kinder-Tag und Kornthaner Karpfenkirchweih

Die Erlebniswochen Fisch im Landkreis Tirschenreuth werden von weiteren Höhepunkten geprägt: Am Freitag, 6. Oktober, stehen die Kinder im Mittelpunkt. Ab 14 Uhr feiert der Gowerlhof bei Rothenbürg sein großes Abfischfest nur für Kinder mit Abfischen, Lagerfeuer, Fischerbrotzeit und Spielspaß am Teich. Am Abend lockt um 18 Uhr die Geisterstunde am Teich beim Fischhof Bächer in Muckenthal mit Geistern und Hexen im Wald, Lagerfeuer und einer leckeren Fischerbrotzeit.

Am 7. und 8. Oktober wird die große Tradition der Teichwirtschaft zum 20. Mal mit der Kornthaner Karpfenkirchweih gefeiert. Zum Jubiläum haben sich die Teichwirtsfamilien Stock und Maierhöfer und die Gemeinde Wiesau einige Besonderheiten einfallen lassen - ein großes Feuerwerk und ein Lichtermeer am Kornthaner Weiher am Samstagabend etwa sowie ein Oldtimer-Treffen mit Ausfahrten.

Damit die vielen Jubiläumsgäste auch sicher alle satt werden, bieten diesmal nicht nur die beiden Fischbauernhöfe leckere Spezialitäten an. Rund ums Feuerwehrhaus zeigen die Schüler der Hotel- und Tourismusfachschule Wiesau ihr Können. Zahlreiche Aussteller und Kirchweihbuden von A wie Angelbedarf bis Z wie Zuckerwatte laden zum Flanieren am Kornthaner Weiher ein. Infos im Internet unter www.erlebnis-fisch.de. (stg)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.