12.02.2018 - 20:00 Uhr
Kemnath

Familienwortgottesdienst am Faschingssamstag Fröhlich sein

"Gott will, dass wir fröhlich sind" war das Thema des Familienwortgottesdienstes am Faschingssamstag in der Stadtpfarrkirche. In ihren Faschingskostümen stellten sich die Kinder mit ihren Eltern im Altarraum auf. "So bunt war es in unserer Kirche schon lange nicht mehr", freute sich Stadtpfarrer Konrad Amschl bei der Begrüßung.

"Gott will, dass wir uns wohlfühlen und dass es uns gut geht" war die Kernaussage in dem Kasperltheater, das Renate Pressler und Sonja Sporrer (von rechts) aufführten. Bild: jzk
von Josef ZaglmannProfil

"Guter Gott, die Kleinen sind dir nicht zu klein, die Großen nicht zu groß", beteten alle gemeinsam mit den dazu passenden Gesten. Dann führten Renate Pressler und Sonja Sporrer ein kurzes Kasperltheater auf. "Im Fasching darf man mal was sein, was man sonst nie ist", sagte Grete zum Kasper, der lange keine passende Verkleidung fand. Nach dem Zug durch die Kirche sangen alle das Lied "Wenn ich glücklich bin." Gemeindereferent Jochen Gößl klebte eine Kasperlmütze auf die große Kerze in der Mitte. "Lasst die Kinder zu mir kommen, denn ihnen gehört das Reich Gottes", las Konrad Amschl vor. Das war die Botschaft von Jesus in dem Evangelium zur Segnung der Kinder,

"Lieber Gott, gib uns jeden Tag Grund zum Fröhlich sein" und "Lass uns immer wieder gemeinsam mit anderen Menschen lachen" waren zwei der fünf Fürbitten, die Kinder vortrugen. Beim gemeinsamen "Vater unser" nahmen sich alle an den Händen. "Gott erfülle deine Augen mit Lachen und dein Herz mit Freude" bete der Geistliche, bevor er allen seinen Segen erteilte. Passend zum Thema erhielt jedes Kind ein Lachgesicht zum Umhängen. Zum Abschluss des Wortgottesdienstes spielte Thomas Völkl das Lied "Gottes Liebe ist so wunderbar". Dann ging es zum Kinderfasching ins Gesellenhaus. Der nächste Familienwortgottesdienst ist am Samstag, 7. April.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp