Frauenbund-Bezirk besucht Redaktion der Verbandszeitschrift "Engagiert"
KDFB-Bildungsfahrt in die Redaktion der Verbandszeitschrift

Die KDFB-Frauen in der Redaktion der "Engagiert"
Vermischtes
Kemnath
30.12.2016
14
0

Eschenbach/Kemnath . (bur) Die Redaktion der KDFB-Verbandszeitschrift "Engagiert" in München war das Ziel einer Bildungsfahrt des Katholischen Frauenbundes, die Bezirksvorsitzende Elke Burger organisiert hatte. 17 Damen aus dem Bezirk Kemnath waren der Einladung gefolgt - und ihre Erwartungen an dieses Angebot wurden mehr als erfüllt.

Im Mittelpunkt stand der Besuch der Redaktion der Verbandszeitschrift "Engagiert" im Ellen-Ammann-Haus, dem Sitz des Bayerischen KDFB-Landesverbands. Dort durften die Frauen aus der Oberpfalz am Redaktionstisch Platz nehmen und erfuhren von Redakteurin Karin Schott wichtige Zahlen über ihr Blatt. Dieses wurde 1998 vom Bayerischen Landesverband gegründet und erscheint jährlich zehn Mal, seit 2003 bundesweit mit einer Auflage von 200 000 Exemplaren.

"Engagiert" ist eine der auflagenstärksten christlichen Publikationen in Deutschland. Das Redaktionsteam besteht aus Journalistinnen mit fundierter Ausbildung. Die Mitgliederzeitung soll über den Verband informieren und ihn gemäß seinem Leitbild als moderne Organisation mit gesellschaftspolitischer und frauenspiritueller Ausrichtung bekanntmachen. Außerdem sollen neue Zielgruppen erschlossen werden.

Die Zeitschrift ermöglicht den Frauenbund-Mitgliedern das Mitreden im Verband und die Teilnahme an Aktionen, und bietet Informationen, die man sonst nirgendwo liest. Mit glaubwürdigem, werbefreien Qualitätsjournalismus werden speziell auf KDFB-Frauen zugeschnittene Themen behandelt.

Besonders detailliert wurden die einzelnen Schritte bei der Entstehung einer Ausgabe aufgezeigt: Auswahl der Themen, Schreiben, Foto-Beschaffung, Layout und Druck. Die Redaktion freue sich stets über Leserbriefe und auch über Tipps per Telefon, betonte Redakteurin Karin Schott. Nach dieser Vielfalt an Informationen arbeiteten die Besucherinnen in Gruppen mit den Redakteurinnen verschiedene Themen auf.

Am Nachmittag standen die Christkindlmärkte auf dem Programm. Die Frauen erlebten dabei beispielsweise die Illumination des riesigen Weihnachtsbaumes am Marienplatz mit.

Auch der Mittelaltermarkt am Wittelsbacher Platz und das Weihnachtsdorf im Innenhof der Residenz waren nicht weit. Gut gestärkt mit diversen Leckereien in fester und flüssiger Form traten die Oberpfälzerinnen am Abend schließlich wieder die Heimfahrt an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.