11.05.2018 - 20:00 Uhr
KemnathOberpfalz

Frühstück zum Thema "Geschwister" im Familienzentrum Mittendrin Kemnath Kinder als Konkurrenten

"Geschwister - sie mögen sich - sie streiten sich" war das Thema von Elisabeth Schieder beim Themenfrühstück im Familienzentrum Mittendrin. Dabei gab die Leiterin von Donum Vitae in Weiden, den Müttern Tipps im Umgang mit ihren Söhnen und Töchtern.

„Kinder können individuell ganz verschieden sein“ gab Elisabeth Schieder zu bedenken.
von Josef ZaglmannProfil

"Kinder sind Freunde und Konkurrenten zugleich", erklärte sie. Sie bemühten sich um die Liebe der Eltern. Diese müssten bedenken, dass jedes ihrer Kinder eine eigene Persönlichkeit und eigene Bedürfnisse habe. Prägend für die Erziehung seien frühere Erlebnisse in der Familie. "Möchte ich es bei der Erziehung meiner Kinder genauso machen oder etwas ändern?", müssten sich die Eltern fragen. Sandwich-Kinder orientierten sich nach oben (zu den älteren Geschwistern) und nach unten. Bei Einzelkindern bestehe die Gefahr, dass sie verwöhnt werden. Um das zu vermeiden, sollten frühzeitig Kontakte zu anderen Kindern hergestellt werden.

"Streitigkeiten unter Geschwistern sind normal", meinte die Referentin aus eigener Erfahrung. Wichtig sei, dass bei der Konfliktlösung beide Eltern an einem Strang ziehen. Sie sollten nicht als Richter, sondern als "Klärungshelfer" auftreten. Dabei müssen klare Regeln und die Konsequenzen bei Nichteinhaltung mit dem Nachwuchs besprochen werden. Ratsam sei die Einführung einer streitfreien Zeit. Vater und Mutter müssten aber nicht immer eingreifen. Manche Streitereien könnten die Geschwister auch untereinander lösen.

Wichtig ist laut Schieder auch, dass die Erwachsenen auf sich schauen und ihre eigenen Bedürfnisse im Blick behalten. "Nur wer gut für sich selber sorgt, kann auch gut für andere sorgen" laute ein alter Grundsatz. Außerdem sollten Eltern nicht den Anspruch haben, immer alles perfekt machen zu müssen. Anhand des Familienhauses mit mehreren Zimmern erklärte Schieder, dass jedes Familienmitglied seinen Freiraum haben müsse.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.