04.04.2018 - 17:36 Uhr
KemnathOberpfalz

Gut-Holz-Keglerinnen steigen in Bezirksoberliga auf Meisterliche Damen

Löschwitz. ( ak) "Gut Holz" Löschwitz krönt mit einer Meisterschaft und einer Vizemeisterschaft eine herausragende Kegelsaison. Ihr Meisterstück machten die Damen im Heimspiel gegen den SV Floß I mit 6:0 Punkten (2090:900 Holz). Christiane Bäuml (530), Jessica Müller (509), Gudrun Kastner (517) und Marion Kräml (534) ließen den Flosserinnen, die nur zu zweit angetreten waren, keine Chance und machten den Aufstieg in die Bezirksoberliga perfekt. Mit 25:11 Punkten und 71 Zählern liegen die Löschwitzerinnen zum Saisonende mit einem Punkt vor Tabellenzweiten SKK Bad Kötzting (65) und dem TuS Schnaittenbach (64).

Für die Meisterschaft gab es von Vorsitzendem Andreas Braunreuther Blumen für Spielführerin Gudrun Kastner, Claudia Braunreuther, Petra Götz, Marion Kräml, Jessica Müller und Christiane Bäuml (von links). Bild: ak
von Arnold KochProfil

In der Meistersaison beendete das Damenteam 2017 nach anfänglichen Startproblemen und einer zwischenzeitlichen Tabellenführung auf dem dritten Platz. Nach Wiederbeginn arbeitete sich die aus Spielführerin Gudrun Kastner, Claudia Braunreuther, Christiane Bäuml und Marion Kräml bestehende und durch Petra Götz, Jessica Müller, Norma Trassl und Andrea Müller ergänzte Mannschaft an die Spitze heran. Die herausragende Saisonleistung krönen zwei Bahnrekorde in einer Spielzeit 2076 Holz im Oktober und im Januar 2127 Holz.

Mit einem 5:1-Heimerfolg besiegte die Gemischte den Nachbarn SKC Speinshart, der punktgleich mit dem Meister SKC Freihung gemischt mit 20:8 Punkten und 51,5 Gesamtpunkten die Vizemeisterschaft bedeutete. Sonja Müller (452), Waltraud Merkl (479), Roland König (502) und Lissi Sticht (485) machten den 1918:1859-Erfolg perfekt. Die erste Herrenmannschaft kam vom SC Luhe-Wildenau mit einer 2:4-Niederlage (2068:2072 Holz) zurück. Es spielten Thomas Schreyer (512), Georg Braunreuther (532), Andreas Braunreuther (518) und Christian Kastner (506). Am Saisonende weisen sie nur vier Punkte Rückstand zum Ersten auf. Auch die Damen II schlugen sich mit dem vierten Tabellenplatz bei 7:13 Punkten und 18 Mannschaftspunkten wacker. Nicht ihren Ansprüchen gerecht wurde die zweite Herrenmannschaft. Als Tabellenletzter steigt sie bei 38 Teampunkten und einem Punkteverhältnis von 8:28 Punkten aus der Kreisklasse C ab.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp