Hans Vogel feierte seinen 75. Geburtstag
Ein Ehrenamt´ler rundum

Die Ehrenkommandanten Hans Denz und Raimund Panzer sowie die Vorsitzenden Roman Schäffler und Günter Filbinger beglückwünschten mit Kommandant Peter Denz (von rechts) den Jubilar zum Geburtstag. Ebenso gratulierten Manuel Zaloga, Manfred Zeitler, Josef Krauß, Bürgermeister Werner Nickl (von links). Jubilar Hans Vogel feierte mit seiner Familie, mit auf dem Bild seine Frau und Sohn Alfred (Mitte), vor dem Berndorfer Schloss. Bild: mde
Vermischtes
Kemnath
05.01.2017
303
0

Den Großteil seines Lebens brachte sich Hans Vogel in zahlreiche Vereine ein. Ein Mann, der auch mit 75 Jahren nicht alt geworden ist. Noch immer packt er überall mit an. Unermüdlich ist sein ehrenamtliches Engagement, erfüllt von Verantwortung.

Berndorf. (mde) Zu seinem 75. Geburtstag hatte Hans Vogel in die "Hutzastubn" des Berndorfer Schlosses eingeladen. Vor Jahren hatte der Jubilar es in kleinster Detailarbeit restauriert und renoviert. Es liegt ihm: An seinen vielen Aufgaben in der Dorfgemeinschaft wuchs Hans Vogel. Er kümmert sich besonders auch um die Pflege der Dorfkapelle und des Marterls. Im Schnupferclub ist er stellvertretender Vorsitzender und beim CSU Ortsverband Kemnath bringt sich der "Hansi" heute noch ein, wenn es darum geht das Stodlfest abzuhalten. Vor allem brachte ihm das Engagement in der Feuerwehr viel Anerkennung ein.

Scharen von Gratulanten

Von der Feuerwehr Kemnath waren die Ehrenkommandanten Raimund Panzer und Hans Denz sowie Kommandant Peter Denz, Vorstand Roman Schäffler, stellvertretender Vorsitzender Günter Filbinger, Manfred Zeitler und Manuel Zaloga zum Ehrenkommandanten nach Berndorf gekommen. Sie überreichten ihm ein Gemälde auf dem das alte Tanklöschfahrzeug vor "seinem" Berndorfer Schloss zu sehen ist.

Bürgermeister Werner Nickl beglückwünschte Vogel mit einem Präsentkorb und einem "Fläschchen Medizin". Auch Josef Krauß gratulierte dem Jubilar im Namen der CSU.

Für den Kemnather Bayern Fanclub überbrachte Beisitzer Günter Filbinger Glückwünsche. Am Nachmittag kamen Kreisbrandrat Andreas Wührl sowie die Kreisbrandinspektoren Otto Braunreuther, Lorenz Müller und Stefan Gleißner mit den Kreisbrandmeistern Florian Braunreuther und Alois Schindler. Auch Hans Zetlmeisl, ehemaliger Kreisbrandinspektor, und Kreisbrandmeister Martin Engelmann, jeweils mit Ehefrau, schlossen sich der Gratulantenschar an. Am Abend feierte Hans Vogel mit seiner Verwandtschaft im Landgasthaus Busch in Kötzersdorf. Auch am Folgetag erhielt er noch Geburtstagsbesuch.

Der Jubilar Hans Vogel kam am 28. Dezember 1941 in Neustadt am Kulm zur Welt. Dort wuchs er auf, war viel im Sportverein aktiv. Im Alter von 15 Jahren begann er eine Lehre zum Kraftfahrzeug- und Landmaschinenmechaniker. Den Beruf übte er sechs Jahre aus, ehe er als Betriebsschlosser 19 Jahre im Kemnather Milchhof arbeitete. Bis zum Ruhestand im Jahr 2001 war er als Leiter der Kläranlage tätig.

Im August 1961 heiratete er seine Ehefrau "Betty" Barbara Wöhrl und zog auf dem Bauernhof in Berndorf ein. Mit den Söhnen Hans und Alfred war das Glück perfekt. Die Enkelkinder Tobias, Christian und Sabine bescheren den Großeltern viel Freude.

Ehrenmann im Ehrenamt

Viel Herzblut floss in das Ehrenamt bei der Feuerwehr. Schon 1958 begann Hans Vogel seine Feuerwehrkarriere in der Kulmstadt. Zur Kemnather Wehr kam er 1965. Im gleichen Jahr wurde dort ein Tanklöschfahrzeug (TLF 16) vom Fabrikat Magirus Deutz stationiert. Nicht zuletzt ist es Vogel zu verdanken, dass das fast 52 Jahre alte Fahrzeug noch immer tadellos läuft. Mit Manfred Zeitler kümmert sich der Mechaniker um die Wartung des Tankwagens.

21 Jahre lang war Hans Vogel zweite Kommandant der Kemnather Wehr. Das Amt des Kreisbrandmeisters hatte er über 17 Jahre inne. Als Ehrenkreisbrandmeister ist er noch heute für seine Verdienste "am Herz der Truppe" bekannt. Hans Vogel war es, der den Maschinistenlehrgang für Feuerwehrleute auf Landkreisebene ins Leben rief, denn für ihn stand schon immer fest: "Der Maschinist ist das Herz der Truppe, ohne ihn läuft nichts..." - wie ohne Hans Vogel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.