21.03.2018 - 20:00 Uhr
Kemnath

Herbert und Maria Storek organisieren Musikantenstammtisch in Kemnath Gastgeber spielen und singen

16 Volksmusikanten hießen Herbert und Maria Storek zum vierten Musikantenstammtisch willkommen. Über 50 Volksmusikfreunde sangen, schunkelten und klatschten in der "Fantasie" zu den Melodien mit.

Ein bunte Truppe spielte für die Volksmusikfreunde beim Musikantenstammtisch. Bild: jzk
von Josef ZaglmannProfil

Gitarrist Helmut Reichl aus Pressath war nicht nur ein guter Liedbegleiter, sondern trat mit "Die Gitarre und das Meer" auch als Solist auf. Erwin Hornauer begleitete ihn auf seiner Steirischen Harmonika beim "Zualuser" oder "Trompetenecho". Willi Prechtl aus Fichtelberg begeisterte mit seinem Saxofon und bei "Corinna", "Seemann, lass' das Träumen" sowie "Buona Sera" das Publikum. Der Mitterteicher Roland Sertl stimmte "Lieserl, komm her" und "Fliege mit mir in die Heimat" an. Werner Heider aus Marktredwitz präsentierte auf der "Steirischen" die "Sternpolka" und "In gemütlicher Runde", Marianne Helm und Hans Kowatsch aus Waldsassen "Einkaufsrausch", "Zwoa depperte Bröider" und "Wallfahrt".

Mit dem "Leuchtkäferl-Walzer" und "Wilde Rosen aus Böhmen" ließ es Christine Bleiber aus Mitterteich etwas gemütlicher angehen. Anna Fleißner aus Weiden intonierte, unterstützt von Roland Sertl, "Der Paul und sei Gaul" sowie "Die Sterne am Himmel". Gerd Retzer (Akkordeon) und Werner Meier (Gitarre und Gesang) brachten mit Unterstützung von Luk Dötsch auf seiner Konzertina und anderen Musikanten "Unter den Kastanien" und das "Schlammersdorfer Lied" zu Gehör. Sie bewiesen aber auch, dass man mit "Horch was kommt von draußen rein" einen Saal zum Kochen bringen kann. Auf vielfachen Wunsch spielte Dötsch aus Schlammersdorf den "Königsjodler". Bei "Dahoam is dahoam" und "Das Glöcklein vom Kalterer See" unterstützte ihn Maria Storek gesanglich.

Ludwig "Lucki" Lindner aus Kirchenthumbach begleitete die anderen Musikanten mit seinem Akkordeon und seinem Flügelhorn, zeigte aber auch bei "Aloha Oe" oder "Fährt ein weißes Schiff nach Hongkong", dass er ein absoluter Könner ist. Zum Abschluss jeder Runde griff auch Herbert Storek aus Kemnath zu "Kleiner Harmonikaspieler" und "Pretuller Polka" in die Tasten seiner Steirischen.

Viel Beifall erhielten die Seebauer Moidla mit den "Oberpfälzer Heimatgedanken", "Hast Du gewusst?", "Meine Heimat ist die Oberpfalz" und "Für mich fangt a Mo bei 90 Kilo o".

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp