Katlwasser-Grill-Challenge bei der Dorfgemeinschaft Schönreuth/Neusteinreuth
Kalte Füße für Familienzentrum

Kalte Füße nahm die Dorfgemeinschaft Schönreuth/Neusteinreuth für einen guten Zweck in Kauf.
Vermischtes
Kemnath
06.03.2018
86
0

Kalte Füße fürs Familienzentrum

Schönreuth. (jzk) Entschlossen nahm die Dorfgemeinschaft Schönreuth/Neusteinreuth die Herausforderung an. Von der Feuerwehr Zwergau war sie für die Kaltwasser-Grill-Challenge nominiert worden. Die Vorsitzenden Thomas Heining und Elfi Schwab wateten tapfer im kalten Kühbach. Auch einige Mitglieder zogen spontan Schuhe und Socken aus. "Wie ihr seht, haben wir unsere Aufgabe fristgerecht erfüllt", rief Heining in die laufende Kamera. "Wir nominieren niemanden mehr. Es kann nicht immer weitergehen, einmal muss das Kaltwassergrillen zu Ende sein."

Die Aktion diente auch einem guten Zweck. Schatzmeisterin Katrin Heining überreichte an Elfriede Graf 100 Euro für das Familienzentrum Mittendrin in Kemnath. Mittlerweile bruzzelte Alfred Hörl Bratwürste auf dem Grill. Die warmen Getränke waren an diesem Samstagnachmittag mehr gefragt als die kalten. Einige Tage vorher war die Feuerwehr Schönreuth/Neusteinreuth zur Challenge angetreten. Zu verdanken hatte sie es der Feuerwehr Atzmannsberg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.