Kemnather CSU ehrt langjährige Mitglieder
Allein ein Trio mit 170 Jahren

Bürgermeister Werner Nickl und Bundestagsabgeordneter Albert Rupprecht (vorne von rechts) gratulierten den Jubilaren. "Rekordhalter" war diesmal Siegfried Zaus (Zweiter von rechts) mit 60 Jahren. Alois Bayer (links) besitzt auch schon seit 50 Jahren das Parteibuch der CSU. Bild: jzk
Vermischtes
Kemnath
14.12.2016
47
0

Vor 71 Jahren schlug die Geburtsstunde des CSU-Ortsverbandes. Zwar reicht Vorsitzender Werner Nickl längst nicht an Siegfried Zaus und Erich Moller heran, trotzdem ging er beim Ehrenabend nicht leer aus.

Nickl blickte in der Pizzeria Porto Stella auf die Historie des Ortsverbandes zurück. Mit Bundestagsabgeordnetem Albert Rupprecht dankte er 20 Mitgliedern, die ein gutes Stück der Geschichte der Christsozialen in Kemnath mitgeschrieben haben.

Ehrenurkunden für 60 Jahre Treue überreichten sie Siegfried Zaus und Erich Moller. Seit 50 Jahren hat Alois Bayer das Parteibuch. Fünf Jahre später schlossen sich Georg Prieschenk, Alois Schraml und Erich Dumler der CSU an. Auf 30 Jahre bringen es Elisabeth Reger und Maria Lorenz. Vor 25 Jahren traten Willi Prieschenk, Dr. Markus Frischholz, Bürgermeister Werner Nickl und Bernd Zitzlmann dem Ortsverband bei. Für 15 Jahre erhielten Elke Burger, Josef Cakmak, Stefan Kopp, Michael Schicker, Thomas Bartmann, Alfred Vogel und Elmar Bayer die Auszeichnung. Andreas Braunreuther wurde für seine 10-jährige Mitgliedschaft geehrt.

JU-Vorsitzender Markus Schreyer zeichnete zudem Volker Schönberger und Stadtrat Klaus Scherer für ihre Treue zur Nachwuchsorganisation aus. Sein Dank galt auch den beiden Vorstandsmitgliedern Sascha Domeyer und Stefan Braunreuther, die aus Altersgründen ausscheiden mussten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.