KOnzert der Kreismusikschule in der Stadtpfarrkirche
Musikschüler fördern Vorfreude

Viel Beifall erhielt Musiklehrer Reinhard Mährländer (rechts) mit seinem jungen Streicher-Ensemble. Bild: jzk
Vermischtes
Kemnath
13.12.2016
21
0

Weihnachten kann jetzt kommen. Schüler der Kreismusikschule Tirschenreuth stimmten ihre Zuhörer auf die besinnliche Zeit ein.

Dabei war das Programm für das vorweihnachtliche Singen und Musizieren in der Kemnather Stadtpfarrkirche überaus abwechslungsreich. Die Stücke intonierten die Kinder und Jugendlichen der Akkordeonklasse von Viktoria Obermaier, der Gesangsklasse von Carol Bischoff, die Gitarristen von Matthias Rieß und die Klavierklasse von Helmut Burkhardt. Ebenso hatten die Violinklassen von Siegbert Bauer und Reinhard Mährländer sowie die Zitherklasse von Regina Frank einen Auftritt.

Mit "Wir wollen Frieden auf dieser Erde" stimmte Andrea Kick mit der Singklasse der Musikalischen Grundschule Kulmain auf die Weihnachtszeit ein. Zusammen mit vier Schülerinnen des Gitarrenensembles spielte Matthias Rieß "Adventliche Weisen" von Sepp Rubenberger, den "Kanon in D-Dur" von Johann Pachelbel und den Ohrwurm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" aus dem bekannten Märchenfilm. Reinhard Mährländer trug mit sechs Mitgliedern des jungen Streicher-Ensembles zwei Sätze aus dem "Concerto in a-Moll" von Gemma Bertagnoli und das Lied "Fröhliche Weihnacht überall" vor. Eva (Violone), Lilli (Querflöte) und Sarah Glowka (Gitarre) hatten einen Walzer von Karl-Heinz Schickhaus und das alte Weihnachtslied "Adeste fideles" ("Herbei, o ihr Gläubigen") einstudiert. Zwölf Akkordeonspieler trugen unter der Leitung von Viktoria Obermaier "The Spirit of Christmas" von Jacob de Haan vor.

Carol Bischoff begleitete drei Gesangssolisten auf dem E-Piano: Julia Thoma bei der Arie "Erwache, frohlocke" aus dem Oratorium "Der Messias" von Georg Friedrich Händel, Sabine Frank bei "Weihnacht muss leise sein" von Paul Burkhard und Nina Daubner bei "Natus est Jesus" aus dem "Weihnachtskonzert" von Philipp Friedrich Böddeckers. Der junge Pianist Julian Reger spielte die Weihnachtslieder "O Tannenbaum" und "Vom Himmel hoch, da komm ich her". Jonas Brosch meisterte auf dem Akkordeon ein "Concerto" von Johann Sebastian Bach, Luisa Schwarzer auf der Zither "Süßer die Glocken nie klingen" und das "Schäferlied".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.