31.07.2017 - 20:00 Uhr
KemnathOberpfalz

Margarete Raps feiert 90. Geburtstag Fit und gesund dank Heiliger

Waldeck. Nach den Regeln der heiligen Hildegard von Bingen lebt Margarete Raps (geborene Weiß). So feierte sie nun bei bester Gesundheit ihren 90. Geburtstag. 2005 war die gebürtige Waldeckerin zwar vom Stammhaus der Familie Raps im Unteren Markt zu Tochter Anneliese und Schwiegersohn Herbert in der Schlossbergsiedlung gezogen, doch die Jubilarin versorgt sich größtenteils immer noch selbst. Aus der Ehe mit ihrem verstorbenen Ehemann Josef, mit dem sie 50 Jahre verheiratet war, ging zudem die Tochter Marianne hervor, die in München lebt. Vier Enkel, Markus, Michael, Ramona und Silke, sowie die zwei Urenkel Korbinian und Raphael freuen sich, wenn sie mit der "Uri" beisammen sein können.

Ihren Geburtstag feiert Margarete Raps (sitzend, Mitte) mit (sitzend von links) Schwiegersohn Alfred, den Töchtern Marianne und Anneliese sowie Schwiegersohn Herbert Eichner. Zur Feier kamen zudem die Urenkel (vorne von links) Korbinian und Raphael sowie die Enkel Silke (Zweite von links) und (Vierte bis Sechste von links) Ramona, Markus und Michael. Bild: hl
von Hans LukasProfil

Raps hatte nach dem Schulabschluss den Berufswunsch Krankenschwester. Schließlich war sie aber mehr als 60 Jahre als Büroangestellte in Kemnath und Erbendorf tätig. Zu ihrem Ehrentag gratulierten Bürgermeister Werner Nickl mit einem kleinen Präsent sowie Pfarrer Heribert Stretz. Der Seelsorger stellte fest, dass die Jubilarin nach wie vor eine fleißige Kirchgängerin sei und kaum eine Andacht oder einen Gottesdienst auslasse. Die "Raps-Gretl", die immer noch gut zu Fuß ist und täglich die Heimatzeitung studiert, schränkte hier aber ein, dass sie immer öfter zum Stock greifen müsse.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.