Mittendrin übergibt gestaltete Stühle
Kunst haut vom Hocker

Unter dem Motto "Kemnath, lass dich nieder" hatte Jessika Wöhrl-Neuber (links) zur Übergabeaktion von kunstvoll gestalteten Stühlen in das Familienzentrum eingeladen. Bild: jzk
Vermischtes
Kemnath
03.12.2016
43
0

Die Reihen im Stuhllager der Mehrzweckhalle lichten sich. Sieben weitere kunstvoll gestaltete Sitzgelegenheiten übergab nun Jessika Wöhrl-Neuber an ebenso viele Vereine, Betriebe und Privatpersonen.

"Unsere kunstvollen Design-Stühle sind heiß begehrt", freute sich Wöhrl-Neuber vom Familienzentrum. Von Kemnaths KinderKunst waren sie in Kooperation mit dem Kreativladen "Rote Katze" in Bayreuth "aufgemöbelt" worden. Drei Künstler der Ateliergemeinschaft kommen regelmäßig ins Mittendrin und leiten eine Gruppe Kinder im kreativen Gestalten an.

"Pacta sunt servanda" ("Verträge sind einzuhalten") steht auf dem Stuhl, den Luzia Söllner für ihre Rechtsanwaltskanzlei entgegennahm. Den für Andrea Heining von der Senkendorfer Mühle zieren Getreideähren und die Aufschrift "Natürlich Naturkost". Sehr farbenfroh gestaltet war der Stuhl für die Kita "Li-La-Löhle", den Wöhrl-Neuber an die Leiterin Angelika Lober übergab.

An die glorreichen Zeiten des Rallye-Teams Michael Memmel und Jürgen Schelzke erinnerte der "Rallye-Stuhl". Ihn holte Ina Memmel für ihren Ehemann Michael ab. Gabi Schecklmann hatte sich einen "Beichtstuhl" mit dem Konterfei von Don Camillo und Peppone gewünscht. Für Deborah Bregler, Christine Klugmann und Alexandra Reger vom Waldecker Carneval Verein (WCV) wurde ein "Spendenstuhl" in den WCV-Farben Rot, Gelb und Grün gestaltet.

Durch einen Schlitz in der Sitzfläche können Spenden in die darunter liegende Spardose geworfen werden. Etwas Besonderes hatten sich die Künstler auch beim Exemplar für die Oase einfallen lassen. Verdienten Beifall erhielten die fleißigen Buben und Mädchen und die Künstler aus Bayreuth für ihre sehr gut gelungenen Werke.

"Diese Stuhl-Aktion ist ein Beispiel für eine mustergültige soziale Kreativität", betonte Wöhrl-Neuber. Weitere Unikate seien bereits bestellt, und noch warten etwa 300 ausrangierte Stühle auf ihre künstlerische Wiedererweckung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.