Monatliche Aktionen der Kinderfeuerwehr kommen gut an
Löschzwerge an große Aufgaben heranführen

Vermischtes
Kemnath
20.03.2017
17
0

Waldeck. Sehr intensiv betreibt die Feuerwehr ihre Jugendarbeit. Acht Jugendliche zählt die Jugendgruppe, zwölf Mädchen und Buben sind es bei den Löschzwergen (Kinderfeuerwehr). Jugendwartin Angelika Karl hat mit ihren Schützlingen 19 Übungen abgehalten.

Im Juli nahm eine gemischte Gruppe an der Jugendolympiade in Bärnau teil. Beim Jugendleistungsmarsch im September in Pullenreuth belegten die Waldecker unter 26 Teams den 14. Platz. Beim Wissenstest zum Thema "Brennen und Löschen" im Oktober in Atzmannsberg erreichten die vier Teilnehmer das Abzeichen der Stufe 1 (Bronze), einer der Stufe 2 (Silber) und zwei der Stufe 3 (Gold). Ein Ausflug im November führte zum Bowling in Neuhaus und endete im Gerätehaus mit einem Abendessen, Spieleabend, mit der Übernachtung und mit einem gemeinsamen Frühstück. Insgesamt leisteten die Jugendlichen 433 Stunden (265 für feuerwehrtechnische Ausbildung und 168 für die Jugendarbeit).

Für dieses Jahr sind unter anderem Übungen, Jugendleistungsprüfung, Teilnahme an Jugendolympiade und -leistungsmarsch sowie Lehrgänge (insbesondere Modulare Truppausbildung) und ein Ausflug geplant. Karl dankte den Jugendlichen für ihren Einsatz sowie dem Vorstand und den Aktiven für die Unterstützung. Gleiches galt für Ehrenmitglied Gottfried Hofmann, der die Jugendarbeit schon mehrmals mit Spenden gefördert hat. An die Versammlung richtete die Jugendwartin die Bitte, verstärkt Werbung für die Jugendfeuerwehr zu machen.

Für die im August gegründeten Löschzwerge sprach Lena Breitengraser. Die Gruppe treffe sich einmal im Monat am Sirenensamstag. Neben ihr betreuen sie Lisa Breitengraser, Lisa Köstler und Natalie Pinzer. Mit den Kindern unternahmen sie einen Parcours-Lauf und einen Hydrantenspaziergang. Eine eigene Feuerwehrmappe wurde erstellt und im Dezember gab es eine Weihnachtsfeier.

Karl dankte den Kindern und ihren Leiterinnen für das Mitmachen in der Feuerwehr. Abschließend teilte sie mit, dass von der Wehr T-Shirts, Westen, Jacken und Sweat-Shirts mit dem Feuerwehrlogo sowohl für die Kinder, Jugendlichen und alle Mitglieder bestellt werden. Interessierte sollen sich bei ihr oder den Kommandanten melden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.