26.08.2017 - 19:31 Uhr
KemnathOberpfalz

Motorradfahrer kann Sturz verhindern Offener Tankdeckel verursacht Ölspur

von Michael DenzProfil

Gerade noch so konnte sich am Freitagabend ein Motorradfahrer auf der rutschigen Fahrbahn halten und einen Sturz verhindern. Er kam aufgrund einer Ölspur ins Schleudern. Schuld war der offene Tankdeckel eines Busses. Drei Feuerwehren kümmerten sich um die Absicherung und Reinigung der Straßen.

Der Motorradfahrer meldete die stark mit Öl verschmutzte Straße im Einmündungsbereich von der Staatsstraße 2665 auf die Ortsverbindungsstraße Löschwitz - Kemnath um 19 Uhr über Notruf der Leitstelle Nordoberpfalz. Anschließend sicherte die Einsatzkräfte der Feuerwehr Löschwitz-Kaibitz unter Leitung des zweiten Löschwitzer Kommandanten Thorsten Lottes den Straßenbereich ab, brachten Ölbinder auf und leiteten den Verkehr vor Ort.

Die Feuerwehrleute stellten im weiteren Verlauf der Ortsverbindungsstraße von Löschwitz nach Kuchenreuth, sowie in der Amberger Straße, der Hammergrabenstraße, der Rohrwiesen und der Röntgenstraße  in den Kurvenbereichen weitere stark ausgeprägte Dieselspuren fest. Sie orderten deswegen die Feuerwehren Fortschau-Kuchenreuth und Kemnath nach. Unter der Leitung des zweiten Kemnather Kommandanten Alfred Vogel sicherten diese Einsatzkräfte die Straßenbereiche ab und reinigten mit Ölbindemittel und teilweise Löschwasser die Fahrbahnen.

Wie die Kemnather Polizei am Samstagmittag auf Nachfrage mitteilte, war der nicht verschlossene Tankdeckel eines Busses schuld. In den Kurven schwappte der Kraftstoff auf die Fahrbahnen.

Nach rund anderthalb Stunden beendeten die rund vierzig Einsatzkräfte der drei Feuerwehren ihren Einsatz. Die zuständigen Straßenbaulastträger stellten Ölwarnschilder auf. 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp