21.02.2018 - 20:00 Uhr
Kemnath

Neuwahlen beim Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband, Kreisverband Kemnath Gute Noten für Vorstand

Sehr rasch und harmonisch verlaufen die Neuwahlen beim Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV), Kreisverband Kemnath. Wahlleiter Josef Etterer hat keine Mühen, drei Posten neu zu besetzen.

Bezirksvorsitzende Ursula Schroll (hinten rechts) gratulierte dem neuen Vorstand des BLLV-Kreisverbandes Kemnath: Peter Wolf, Hans Müller, Josef Zaglmann, Elisabeth Steinkohl, Christiana Zaglmann, Johann Stiegler, Sigrid Reger-Scharf, Simone Schieder und Martina Thöns (von links). Bild: jzk
von Josef ZaglmannProfil

Für die beiden Kassenprüfer Franz Weis und Werner Dollhopf, die aus Altersgründen nicht mehr kandidierten, wählten die Mitglieder Peter Wolf und Hans Müller. Elisabeth Steinkohl löste Heidi Hegen-Radtke als Leiterin des Referats für Fachlehrer ab. Ansonsten gab es keine Veränderungen im Vorstand.

Martina Thöns bleibt Vorsitzende, Sigrid Reger-Scharf ihre Stellvertreterin. Schatzmeisterin Christiana Zaglmann erhielt ebenso wie Schriftführer und Pressewart Josef Zaglmann, ABJ-Vertreterin (Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Junglehrer) Elisabeth Steinkohl und Pensionistenbetreuer Johann Stiegler erneut alle Stimmen. Sigrid Reger-Scharf ist für weitere drei Jahre Referatsleiterin für Berufswissenschaft, Simone Schieder für Schulberatung und Gisela Kastner für Schulleitung. Lucia Etterer fungiert weiterhin als Gleichstellungsbeauftragte.

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung "Beim Schinner" hieß Vorsitzende Thöns vor allem Bezirksvorsitzende Ursula Schroll und Landrat Wolfgang Lippert willkommen. Er war vor seiner Wahl zum Landkreischef von 1999 bis 2008 Vorsitzender des Kreisverbandes Kemnath. Für Hans Köferl, der am 27. Februar im Alter von 87 Jahren verstorben ist, legten alle anwesenden Mitglieder eine Gedenkminute ein. Der langjährige Konrektor der Volksschule Kemnath war fast 60 Jahre lang Mitglied.

In ihrem Rechenschaftsbericht für 2017 ging die Vorsitzende vor allem auf den Preisschafkopf, die Historische Stadtführung in Kemnath, die Herbstreise nach Indien (Reiseleiter Wolfgang Lippert), das Wildbüfett im Gasthof Wiesend und den Vortrag von Willi Trisl "Beurteilung und Beförderung" zusammen mit dem Kreisverband Tirschenreuth ein.

Bei der Vorstellung des Jahresprogramms 2018 wies sie besonders auf das Preisschafkopfturnier am 21. März im Gasthof "Zur Fantasie", die Besichtigung des St.-Michaels-Werks in Grafenwöhr und eine Führung hinter die Kulissen - verbunden mit dem Besuch der Aufführung "Sherlock Holmes" am 13. Juli auf der Luisenburg - hin. Die Osterreise in den Spreewald musste wegen zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden.

Nach dem Rechenschaftsbericht von Schatzmeisterin Christiana Zaglmann bestätigte ihr Werner Dollhopf eine einwandfreie Kassenführung. Thöns rief alle Mitglieder dazu auf, sich aktiv an den Veranstaltungen des Kreisverbandes Kemnath zu beteiligen. Die musikalische Gestaltung der Jahreshauptversammlung hatten Siegfried Zaus (Geige) und Josef Zaglmann (Akkordeon) übernommen (Bericht folgt).

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp