Sonderausstellung Venezianische Masken beim HAK
Masken aus Venedig

Bei der Eröffnung der Sonderausstellung „Karneval in Venedig“ bewunderten nicht nur die Besucher, sondern auch Museumsleiter Anton Heindl, Kreisheimatpfleger Robert Schön und HAK Vorsitzender Hans Rösch (von links) die farbenprächtigen Venezianischen Masken von Sandra Doß (rechts).
Vermischtes
Kemnath
12.02.2018
15
0

Fasching, Fastnacht, Karneval: Einen anderen Blick auf die fünfte Jahreszeit bietet das Heimatmuseum in Kemnath. Pünktlich vor dem Höhepunkt der tollen Tage öffnet der HAK eine Ausstellung über venezianische Masken. Seit den 80er Jahren sammelt Sandra Doß die Markenzeichen des Karnevals in der Lagunenstadt. Unter dem Titel "Karneval in Venedig - Venezianische Masken" überließ sie mehr als 50 dieser Masken dem Heimatkundlichen Arbeitskreis als Leihgabe.

Bei der Eröffnung dankten Vorsitzender Hans Rösch und Museumsleiter Anton Heindl herzlich dafür. Seit 2008 hat Doß Ausstellungen über Abba, Elvis Presley und Mosaikkunst gestaltet. Auf Reisen lernte sie die farbenprächtigen Masken und Porzellanpuppen kennen.

Von den Venezianischen Masken war sie dermaßen fasziniert, dass sie zu sammeln begann. "Über 150 Masken habe ich schon", erzählte sie bei der Eröffnung. "Wenn ich auf Flohmärkten oder in Geschäften eine sehe, kann ich nicht widerstehen." Die Sonderausstellung dauert bis 29. April. Zu sehen ist sie zu den üblichen Öffnungszeiten..
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.