Straßensperre wird voraussichtlich am Samstag aufgehoben
Erste Brücke wird fertig

Noch am Freitagnachmittag montierten die Arbeiter die Leitplanken auf der Brücke über der Bundesstraße 22. Voraussichtlich kann der Verkehr an diesem Samstag wieder auf der Staatsstraße 2665 zwischen der Röntgen- und der Bayreuther Straße ungehindert rollen. Bild: mde
Vermischtes
Kemnath
01.09.2017
226
0

"Die Absperrung wird aus jetziger Sicht am Samstag nicht mehr da sein." So hieß es am frühen Freitagabend auf Nachfrage an der Baustelle auf der Staatsstraße 2665 bei Kemnath auf Höhe des Aldi-Marktes.

Eine Spezialfirma war da noch mit der Anbringung der Leitplanken entlang der Brücke über der Bundesstraße 22 zu Gange. Ganz offiziell hat das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach den kleinen Bauverzug vor rund einer Woche vermeldet. Die "nicht vorhersehbare Instandsetzung der Kammerwand am Widerlager Süd" war der Grund für den rund einwöchigen Verzug.

Somit wird voraussichtlich ab dem heutigen Samstag die Strecke der Staatsstraße 2665 zwischen der Röntgen- und der Bayreuther Straße schon frühzeitig wieder befahrbar sein. Angedacht war die Straßenfreigabe erst am kommenden Montag. "Freie Fahrt ist aber erst dann, wenn die Sperrbaken und die Beschilderung bei Seite geräumt sind."

Die Arbeiten an der Kreisverkehrbaustelle sind aktuell noch in vollem Gange. Die Fertigstellung ist für Ende September geplant. Doch auch die nächsten beiden Brücken auf der dortigen Staatsstraße warten auf die Sanierung, die in den kommenden Wochen beginnen werden. Diese beiden Brücken liegen auf der Staatsstraße zwischen den Kemnather Zufahrten Bayreuther Straße und Wunsiedler Straße. Angedacht ist die Regelung des Verkehrs über eine Ampelanlage.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.