29.01.2018 - 20:00 Uhr
KemnathOberpfalz

Vitalsportverein Kemnath übergibt Deutsches Sportabzeichen an 16 Mitglieder Immer in Bewegung bleiben

An 16 Vitalsportler übergab Übungsleiterin Antje Lautner in der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal "Zur Fantasie" Sportabzeichen und Urkunden. Zwölf Sportfreunde erhielten das Deutsche Sportabzeichen unter Behindertenbedingungen in Gold: Gisela Weismeier, Helmut Porsch, Hermann Schäffler, Johanna Wagner, Rosa Kindermann, Andreas Jasinski, Ute Kindermann, Gisela Kindler, Alfons Foitzik, Angelika Hörl, Margita Plößl und Renate Busch. Annette Bachert, Heinrich Schreglmann, Wilhelm Popp und Otto Ackermann haben das Deutsche Sportabzeichen unter allgemeinen Bedingungen abgelegt.

Sportwart Alfons Foitzik (rechts) gratulierte den erfolgreichen Vitalsportlern zu ihren Abzeichen. Bild: jzk
von Josef ZaglmannProfil

Bei seiner Rückschau sprach Sportwart Alfons Foitzik von einem erfolgreichen Jahr. Dabei ging er besonders auf die Erfolge der Damen- und Herrenmannschaften bei den Bezirksmeisterschaften im Bosseln und in Petanque Doublette in Kemnath, bei der bayerischen Meisterschaft in Weiding, der deutschen Meisterschaft in Riegelsberg im Saarland, dem Bayernpokal im Hallenboccia in Weidenberg und die Bezirksmeisterschaften in Petanque Triplette in Parsberg ein.

Bei den internen Veranstaltungen erwähnte Foitzik das Faschingskegeln, den Preisschafkopf, die Winterwanderung, Wanderungen auf dem Kemnather Karpfenweg und zum Kleinen Kulm, das Sport- und Sommerfest sowie die Vereinsmeisterschaften in Petanque und im Kegeln. Zahlreiche Mitglieder beteiligten sich am Rehasport und an der Wassergymnastik.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.