18.01.2018 - 07:57 Uhr
KemnathOberpfalz

Wind sowie Schnee bringen Lastwagen vom rechten Weg ab und knicken Bäume

von Michael DenzProfil

Schneefall sorgte am späten Mittwochabend für Probleme auf den Straßen im Kemnather Land. Der Fahrer eines Kleinlasters aus Kaiserslautern kam gegen 20.30 Uhr zwischen Kulmain und Kemnath von der Staatsstraße 2665 ab. Leichter Schneefall und kräftig wehender Wind hatten für Verwehungen und Glätte gesorgt. Nur noch das Heck des Lastwagens stand auf der Staatsstraße und blockierte die Fahrspur in Richtung Kemnath. Mit Warnblinklicht und -dreiecken sicherten der 45-jährige Fahrer und eine 25-Jährige aus dem Gemeindebereich Kirchenpingarten, die unmittelbar hinzugekommen war, die Unfallstelle ab.

Spuren im Schnee zeugten auch am Kreisverkehr der St 2665 bei der Firma Hegele für ein wohl eher ungewolltes Fahrmanöver. Ein bislang Unbekannter „parkte“ dort sein Fahrzeug auf dem Hügel des Kreisverkehrsplatzes ein. Wie die Fahrspuren weiter zeigten, konnte er wohl seinen Wagen wieder auf den Asphalt zurücklenken. Möglicherweise haben Straßenglätte und Geschwindigkeit eine Rolle gespielt.

Dem starken Wind hielten auch einige Bäume nicht stand. Einer blockierte am Abend die St 2665 zwischen Troglau und Zessau. Ihn beseitigten die Wehren aus Unterbruck und Kastl, die aus dem gleichen Grund am Donnerstag um 9.30 Uhr erneut zur St 2665 zwischen Troglau und Zessau ausrücken mussten. Ihre Kameraden aus Höflas und Löschwitz hatten es zuvor gegen 8 Uhr mit einem Baum zu tun, der auf die Ortsverbindungsstraße zwischen Weha und Bahnhof Kemnath-Neustadt  gestützt war. Ein weiterer Stamm auf der St 2181 (Höhe Hopfau) beschäftigte am Donnerstagmittag die Feuerwehr Zwergau.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.