Beim "Hot Kem Summer": Siemens Kemnath ehrt technikaffine Schüler mit eigenem Award
Realschülern schmeckt "MINT"

Schulleiter German Helgert, Annette Hagn, Hermann Daubenmerkl, Daniel Rupprecht, MdL Tobias Reiß, Martin Küffner, Eduard Sareschnuk, Nils Horn, Samuel Kausler, Sven Nickl, Max Höreth, Johannes Pappenberger, Katharina Dobmeier, Jule Ring, Luise Köhler, Simon Rickauer, Lukas Häckl, Felix Walberer, Bürgermeister Werner Nickl, Standortleiter Alfred Koch
Wirtschaft
Kemnath
06.07.2017
271
0

Wer braucht "Jugend forscht" wenn es den MINT-Award der Realschule und Siemens Healthineers gibt: MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik. Siemens möchte die Interesse junger Menschen daran Wecken und kooperiert dazu mit der Realschule. Beim "Hot Kem Summer" gab es nun erstmals Preise für besonders technikaffine Schüler.

Der Award soll Engagement im naturwissenschaftlichen Bereich belohnen, erklärten Schulleiter German Helgert und Fachbereichsleiter Hermann Daubenmerkl. Zur Wahl standen Schüler, die sich in den Arbeitsgemeinschaften oder Wahlfächern einbrachten. Alfred Koch war begeistert von der Idee. Ihm sei es ein Anliegen, Schülern die Möglichkeiten im MINT-Bereich näher zu bringen, sagte der Siemens-Healthineers-Standortleiterer. Er ermutigte die Schüler, sich weiter zu engagieren. Dank galt der Schulleitung und den Fachlehrern.

Lehrer hatten 35 Schüler nominiert. Neben einer Urkunde erhielten sie einen Tagesausflug nach München mit Eintritt und Experimentierworkshop im Deutschen Museum spendiert. Alle Sieger erhielten dazu eine Powerbank.

Die PreisträgerDer ersten Preis, ein 100-Euro-Gutschein, ging an Sven Nickl aus der 9a für den Bereich Robotik. Nils Horn aus der 9b erhielt den zweiten Preis - ein 75-Euro-Gutschein - für den Bereich Chemie Experimente. Einen 50-Euro-Gutschein, erhielt Johannes Pappenberger aus der 7f für den Bereich Technik. Chemie-Experimente : Nils Horn 9b, Eduard Sareschnuk 9b, Daniel Rupprecht 9b Technik-Team : Felix Walberer 7b und Johannes Pappenberger 7f, Foto-AG : Luise Köhler 9b; Physik-Übungen : Jule Ring 9b, Simon Rickauer 7a, Annette Hagn 8a; Robotik AG : Katharina Dobmeier 9a, Lukas Häckl 9a, Samuel Kausler 9a, Sven Nickl 9a Chemie-Wettbewerb/Schulgarten : Martin Küffner 9a und Max Höreth 9e
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.