05.11.2017 - 17:54 Uhr
KirchendemenreuthOberpfalz

Doris Schmidt gibt beim Landvolk Anleitung dazu Glücklich sein

Rund 20 Zuhörer lauschten dem Vortrag "Glücklich sein kann man lernen", den die Katholische Landvolkbewegung organisiert hatte. Doris Schmidt, Gemeindereferentin in den Pfarreien Herz Jesu und St. Johannes in Weiden und in der Gemeindeberatung der Diözese Regensburg tätig, verstand es hervorragend, die Teilnehmer zum "Glücklich-Sein" anzuleiten. Sie zeigte verschiedenste Möglichkeiten auf, was Glück bedeuten kann. Dabei spannte sie den Bogen von den kleinen Glücksmomenten des täglichen Lebens, weiter zum großen Glück - zu Begegnungen, die vielleicht sogar das Leben verändern. Sie erinnerte sowohl an die Glücksgefühle, die man durch Sport oder bei körperlicher Arbeit erfährt, als auch an das Wohlbefinden, nach harter Arbeit auszuruhen. Auch Schokolade könne Glücksgefühle hervorrufen, was manche Teilnehmer bestätigten. Ein großer Schritt hin zum Glücklich-Sein ist laut Schmidt die eigene positive Lebenseinstellung. Ziel sei es, die schönen Dinge im Leben wahrzunehmen und sich daran zu erfreuen. Auch auf die eigenen Bedürfnisse zu achten und diese nicht immer zurückzustellen, fördere das Glücksbefinden.

von Ilse HauerProfil

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.