11.04.2017 - 20:00 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Junge Zirkendorfer binden Girlanden aus Fichtenzweigen "Osterbrunnen-Schmücker" am Werk

Neuzirkendorf. Die junge Zirkendorfer Generation ist das ganze Jahr über bemüht, die ehemalige Gemeinde liebens- und lebenswert zu machen. Am Samstag vor dem Palmsonntag war der Dorfplatz fest in den Händen der "Osterbrunnen-Schmücker". Der Brunnen, der früher Wasser zum Viehtränken spendete, wurde mit Girlanden, vor Ort aus Fichtenzweigen gefertigt, dekoriert und ist ein echter Hingucker.

von Autor RFÜProfil

Das stundenlange Arbeiten bei frühlingshaftem Wetter und das Säubern des Geländes rund um das Feuerwehrhaus haben sich gelohnt: Der Dorfplatz erstrahlt pünktlich zu Ostern in neuem Glanz. Die Dorfbewohner können auf die vielen freiwilligen Helfer und ihre Leistung stolz sein. Der Brunnen war im Zuge der Dorferneuerung unter Bürgermeister Fritz Fürk reaktiviert worden, den Brunnentrog, den das Zirkendorfer Gemeindewappen ziert, und den wasserspendenden Rinderkopf hatte Bauhofmitarbeiter Herbert Kroher gefertigt. Nächste Aufgabe wird es sein, die Gemeinschaftshalle in Altzirkendorf fertigzustellen, teilte Gerhard Schindler, örtlicher Beauftragter der Dorferneuerung, mit. Bild: rfü

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.