15.10.2017 - 20:00 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Kirchenthumbacher Theatertage Fünfmal "Schöne Bescherung"

Der Vorhang hebt sich für die "Kirchenthumbacher Theatertage". Gespielt wird wieder im Pfarrheim. Aufgeführt wird der Komödienklassiker "Schöne Bescherungen" vom britischen Autor Alan Ayckbourn.

Weihnachten, das Fest der Liebe, birgt auch Konfliktpotenzial: Die Kirchenthumbacher Theatergruppe bringt den Komödienklassiker "Schöne Bescherung" des Briten Alan Ayckbourn auf die Bühne. Bild: ü
von Redaktion OnetzProfil

(ü) Regie führt in bewährter Weise Thomas Frankenberger. Der Kartenvorverkauf beginnt heute, Montag, 16. Oktober, in der Sparkasse, der Raiffeisenbank sowie bei NT-ticket.de. Karten gibt es außerdem an der Abendkasse.

Der Inhalt verspricht beste Unterhaltung mit vielen lustigen Szenen. Die Komödie nimmt in unnachahmlicher Weise Weihnachten und sein Spannungspotenzial unter die Lupe und zaubert im gutbürgerlichen Haus von Neville und seiner Frau Belinda ein Familienfest, das dank gekonnt gesetztem Konfliktpotenzial zwangsläufig schiefgehen muss. Als zu den innerfamiliären Schwierigkeiten Schwägerin Rachel auch noch ihren attraktiven Schwarm Clive mitbringt, geraten sämtliche Frauenherzen in Wallung und der weihnachtliche Alptraum nimmt seinen Lauf.

Was wäre also das Fest der Liebe ohne Verwandtschaft, unausgesprochene Konflikte, die seit Jahren in der Luft hängen, oder die mäßigen Sympathien für die angeheiratete Bagage, die man noch nie mochte? Dem britischen Autor ist es geschuldet, dass bei den Aufführungen Guinness-Bier und Scotland-Whisky angeboten werden.

Auf der Bühne stehen: Gabi Strauß, Manfred Sendlbeck, Karin Rupprecht-Horn, Lothar Thumbeck, Stefan Schober, Tanja Groß, Christian Perl, Sabine Kißler und Leon Eller.

Aufführungen

Aufgeführt wird das Stück am: Freitag, 10. November, um 19.30 Uhr, Samstag, 11. November, um 19.30 Uhr, Sonntag, 12. November, um 16 Uhr, Freitag, 17. November, um 19.30 Uhr und Samstag, 18. November, 19.30 Uhr. (ü)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.