Urbain N'Dakon am Nußsteinhaus
Lieder und Geschichten aus Afrika

Kultur
Kirchenthumbach
03.07.2017
36
0

Trotz niedriger Temperaturen sorgte Urbain N'Dakon für einen heißen Abend am Nußsteinhaus. Der Ivorer lebt in Fulda, brachte aber seine Heimat mit: Lieder, Trommelstücke und Erzählung berichteten von der Elfenbeinküste Der Abendgruß aus dem Agni-Nzema-Dorf Anou oder der Ruf der Erde Yaba Evèlèlè hießen die Stücke. Der Liedermacher ist seit 2008 Musikbotschafter der Elfenbeinküste. Auf Gitarre, afrikanischen Trommeln und Rasseln bot er eigene Kompositionen dar. Innig, frisch, voller Kraft und Freude inspirierte die Musik zu einer Gedankenreise in ein fremdes Land. "Das Wort ist wie eine Kugel", meinte N'Dakon. Aus dem Lauf eines Gewehres sei eine Kugel nicht mehr steuerbar, so auch das Wort. N'Dakon ist ein Geschichtenerzähler. Der Kulturkreis wollte Besucher inspirieren, sich mit anderen Kulturen auseinanderzusetzen. Die Leichtigkeit, die der Künstler formte, machte den Abend zum Erlebnis. Bild: ilt

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.