Bauarbeiter kehren zurück

Baustellenbesprechung "Im Sandbrunnen": Bauleiter Peter Tippmann (von rechts) teilte dabei Ingenieur Albert Vollath vom Planungsbüro Wolf & Zwick sowie Bürgermeister Fritz Fürk mit, dass - falls das Wetter einigermaßen mitspielt - die Baumaßnahmen Ende August beendet sein werden. Bild: Fürk
Lokales
Kirchenthumbach
16.04.2013
7
0
"Im Sandbrunnen" rattern erneut die Baumaschinen: Nach der langen Winterpause hat das Tiefbauunternehmen Zeitler aus Kemnath die Arbeiten zur Sanierung des Abwasserkanals sowie, wo erforderlich, zur Erneuerung der Hausanschlüsse wieder aufgenommen. Bis Ende dieses Monats sollen diese abgeschlossen sein. Danach wird zügig mit dem Straßenbau begonnen.

Da es bei den Bauarbeiten zu Behinderungen und auch zu Unannehmlichkeiten wie Lärm und Staub kommen wird, bittet Bürgermeister Fritz Fürk die Anlieger um Verständnis. Die Baufirma hat zugesagt, dass sie soweit wie möglich versuchen wird, alles zu tun, damit die Anlieger zufriedengestellt werden können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.