11.07.2015 - 00:00 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Eine Halbe als Test

Die Bands sind gebucht, der organisatorische Ablauf steht: Die Vorbereitungen zum siebten Bürgerfest sind fast abgeschlossen. Nun hofft der Marktverband nur noch auf gutes Wetter.

Für gut, süffig und schmackhaft befunden haben die Tester das Sommerfestbier für das Bürgerfest. Ein Bild zeigt (von links) Pater Dr. Benedikt Röder, Armin Eckert (Marktverband), Franz Sporer (Heberbräu), Dominik Fraunholz (Marktverband), Bürgermeister Jürgen Kürzinger und Gerhard Schindler (Feuerwehr Neuzirkendorf). Bild: lep
von Petra LettnerProfil

Kühles Bier, viele weitere süffige Getränke und das reichhaltige Speisenangebot werden sicherlich ebenfalls zum Gelingen des Bürgerfestes beitragen. Als Festbier ausgeschenkt wird das neue Sommerfestbier der Heberbräu. Aus speziellem Aromahopfen in Kombination mit Karamell- und Farbmalzen hat Braumeister Markus Ehler einen edlen Tropfen kreiert.

Um diesen zu testen, hatte Heberbräu-Besitzer Franz Sporer in seinem Biergarten eingeladen. Ein ganz besonderes Geschmackserlebnis bot sich dort den Vertretern des Marktverbandes, Bürgermeister Jürgen Kürzinger, Pater Dr. Benedikt Röder und einer Abordnung der Feuerwehr Neuzirkendorf, die das Festbier beim Bürgerfest ausschenkt. Ihr Urteil: "Besonders gut im Geschmack für Genießer echt bayerischer Braukunst".

Am Bürgerfestsonntag wird ein tolles Kinderprogramm für Unterhaltung sorgen. Der Elternbeirat des Kinderhauses betreut einen Luftballonwettbewerb. Gegen einen geringen Obolus lockt ein toller Hauptpreis. Im Nußsteinhaus schminkt der Theaterverein die Mädchen und Buben.

Unter dem Motto "Kinder malen Bretter" veranstaltet der Kulturkreis eine Malaktion unter fachkundiger Leitung. Die etwas Größeren dürfen auf dem Parcours des AC Kirchenthumbach auf dem Gelände von Autoteile Pöllath (ATP) ihr Fahrtalent ausprobieren. Auch steht den ganzen Tag über eine Hüpfburg. Schausteller am Turnerplatz runden das Programm ab.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp