Frauenbund-Zweigvereine überweisen 500 Euro an Misereor
Solibrote schmecken

Lokales
Kirchenthumbach
18.04.2013
2
0
Die Solibrot-Fastenaktion des Katholischen Frauenbundes war ein Erfolg: Mit 500 Euro unterstützen die Ortsgruppen Kirchenthumbach und Schlammersdorf Misereor-Aktionen gegen den Hunger.

Die beiden Zweigvereine beteiligten sich im Zuge der Fastenaktion unter dem Motto "Wir haben den Hunger satt!" aktiv an der bundesweiten Kooperation zwischen Frauenbund und Misereor. Dazu verkaufte die Bäckerei Heitzer in ihren Geschäften in Schlammersdorf und Kirchenthumbach zwischen Aschermittwoch und Karsamstag eigens dafür gebackene Solibrote. Der Benefizbeitrag belief sich auf 50 Cent pro Brot. Nach Abschluss der Aktion trafen sich Vertreterinnen der beiden Zweigvereine mit Gregor Heitzer, um sich für die Unterstützung zu bedanken - und um Kassensturz zu machen. Der Benefizanteil aus dem Verkauf der Solibrote summierte sich auf 375 Euro. Brigitte und Gregor Heitzer stockten den Betrag kurzerhand auf 500 Euro auf.

Mit dem Erlös aus der Aktion will der Katholische Frauenbund Misereor-Projekte wie "Mädchen auf der Straße" in Kenia und Tansania, "Hoffnung für ein geschundenes Land" in Haitia, oder "Das Dorf macht Schule" in Madagaskar unterstützen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.