26.04.2013 - 00:00 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Instrumentalisten und Sänger geben sich beim "Melber" ein zünftiges Stelldichein Musik und Gesang vom Feinsten

von Autor ÜProfil

An allen Ecken und Enden erklang beim "Melber" Musik allererster Güte: Der Stammtisch der Gastwirtschaft Friedl hatte zum Musikantentreffen eingeladen.

Und Instrumentalisten und Sänger von nah und fern kamen: aus Pottenstein, Auerbach, Degelsdorf, Neuzirkendorf, Grafenwöhr und natürlich Kirchenthumbach, einem Eldorado der Musik. Unter den Gästen befanden sich auch Pater Dr. Benedikt Röder und das Mesnerehepaar des Klosters Andechs, das zu einem Kurzbesuch in Kirchenthumbach weilte.

Ihnen allen wurde Musik vom Feinsten geboten. Spontan, wie Musiker halt sind, taten sich vier bis sechs zusammen und spielten gemeinsam auf. So vielfältig wie die Lieder war auch die instrumentale Besetzung. Ob mit Steierischer, Gitarre, Trompete, Flügelhorn oder Akkordeon - es wurde zünftig aufgespielt. Die zahlreichen Zuhörer waren begeistert und forderten eine Wiederholung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp