Kirchenthumbacher züchtet Landessieger
Noch ein Meister namens Neuer

Herbert Sehner mit seinem Landessieger, Jungbulle TST Neuer. Bild: hfz
Lokales
Kirchenthumbach
23.08.2014
2
0

Mit einem Landessiegertitel kehrte Herbert Sehner von der Landesausstellung zurück. Eingebracht hatte ihn diesen TST Neuer. Der Bulle gewann in der Klasse Limousin.

Auf der vierten Bayerischen Landestierschau Fleischrinder in Straubing maß sich Sehner mit zahlreichen Züchtern aus ganz Bayern. Die Konkurrenz war groß, die züchterische Qualität hoch.

Dennoch brachte er den Landessiegertitel mit nach Kirchenthumbach. Sein sehr gut entwickelter Jungbulle TST Neuer setzte sich durch.

Die Familie Sauer aus Moosbach brachte einen weiteren Titel in den Landkreis. Sie präsentierte die heimische Rasse Rotes Höhenvieh. Dem Erhalt dieser als gefährdet geltenden Rasse haben sich mittlerweile viele Oberpfälzer Mutterkuhbetriebe verschrieben. Der Betrieb Sauer stellte mit dem Bullen Karan und dem Jungrind Felicitas Landessieger und -reservesiegerin. Der Fleischrinderverband Bayern war mit der Veranstaltung sehr zufrieden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.