August-Sitzung des Marktgemeinderates
Hundehaufen sorgen für Diskussionsstoff

Genügend Diskussionsstoff gaben die Hundehaufen. Am Ziegelweg nehmen die Hinterlassenschaften der Vierbeiner zu, so dass die Pflege fast unmöglich ist. Bild: lep
Vermischtes
Kirchenthumbach
28.08.2017
64
0

Ob Bauvor-anfrage oder Bauantrag: Der Bauausschuss gab in seiner August-Sitzung ausnahmslos grünes Licht für die Vorhaben. So wollen Frau Ostermann und Herr Roder in der Rothmühle ein Einfamilienwohnhaus mit Garage bauen. Der Wasseranschluss ist vom Wasserzweckverband Vorbach möglich. Straßenanbindung, Strom und Abwasser sind bereits vorhanden. Der Bauvoranfrage stimmten die Räte einstimmig zu. Nichts einzuwenden hatte der Bauausschuss gegen den Ausbau des Dachgeschosses mit Aufbau von Dachgauben, den Sebastian Gläser in der Lindenstraße vorhat.

Letzter Tagesordnungspunkt in der öffentlichen Sitzung war die Wegeunterhaltung und Pflege des Ziegelweges (Fußverbindung zwischen Mühlbachstraße und Auerbacher Straße). Bisher wurde dieser Weg von einem Anlieger gepflegt. Da die Hundehaufen immer mehr würden, müsse etwas unternommen werden.

Die Hundehalter müssten dazu erzogen werden, die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner ordnungsgemäß zu entsorgen. Genügend Stationen mit Hundekotbeuteln habe die Gemeinde aufgestellt, weitere würden noch folgen. An der Mühlbachstraße, Eingang Ziegelweg, werde nun ebenfalls eine Station aufgestellt. Weiter wurde veranlasst, im nächsten Marktanzeiger auf die Leinenpflicht, Entsorgung des Hundekotes und die Hundesteuer hinzuweisen. Bei Uneinsicht müsse die Gemeinde durchgreifen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.