09.02.2018 - 17:08 Uhr
Kirchenthumbach

Ausgelassene Stimmung beim Weiberfasching in der SC-Sporthalle "Dumba" geht voll ab

Zu "Hulapalu" oder "Eine, die immer lacht" tanzen rund 250 närrische Damen - und auch einige Herren in Frauenkleidung - am Unsinnigen Donnerstag in der SC-Sporthalle. Von Beginn an herrscht tolle, ausgelassene Stimmung. Dafür sorgt DJ Philitious.

Der Jury fiel die Wahl schwer: Beim Weiberfasching in der SC-Sporthalle gab es lauter tolle Kostüme zu bestaunen. Unser Bild zeigt die Sieger der Maskenprämierung. Bilder: exb/Günter Grünbauer (2)
von Petra LettnerProfil

Auf Einladung des Sportclubs feiern zahlreiche Karnevalistinnen Weiberfasching. Ihre Verkleidungen und Maskeraden waren einfallsreich und wirklich sehenswert. Quallen, Dalmatiner, Smileys, Gemüse, Erdbeeren, Schnecken, Geschenkpakete und noch viele weitere "Maskerer" tanzten ausgelassen und hatten ihren Spaß. Auch einige Männer wurden gesichtet - natürlich in Frauenkleidern, denn sonst wären sie nicht ins Sportheim gelassen worden.

Gleich zwei Einlagen sorgten für Aufsehen bei den närrischen Weibern. Die "Happy Hoppers" aus Auerbach zeigten beeindruckende tänzerische und akrobatische Einlagen.

Die "Ladykracher" aus Eschenbach begeisterten bei ihrer Show mit weißen und schwarzen Engeln sowie dem Engel Aloisius. Erst nach einer Zugabe durften sie gehen. Die Tanzfläche war immer gut gefüllt. Gegen Mitternacht wurden dann die besten Kostüme gekürt. Den Gruppenpreis erhielten die Quallen. Bestes Einzelkostüm war Marion Eller, die "Die rote Königin" aus "Alice im Wunderland" darstellte. Jan Reisner und Bastian Strauß waren die flottesten "Frauen", die Gärtner hatten die beste Tischdekoration dabei.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.