07.09.2017 - 20:00 Uhr
KirchenthumbachOberpfalz

Bischof Kaithathara bedankt sich für Unterstützung Große Hilfe

Es war ein besonderer Besucher, der die heilige Messe in der Mariä Himmelfahrtskirche in Kirchenthumbach las: Bischof Joseph Kaithathara aus Indien war zu Gast. Mit Ruhestandspfarrer Helmut Süß zelebrierte der Bischof aus der indischen Diözese Gwalior den Gottesdienst. "Die Unterstützung aus der Pfarrei Kirchenthumbach, die ich in Form von Messstipendien, Spenden und Gebetsverbundenheit erhalte, ist für uns in Indien eine große und wichtige Hilfe." Mit diesen Worten bedankte sich der Bischof.

Bischof Joseph Kaithathara berichtete im Pfarrheim über seine Sozialprojekte - angefangen von Krankenhäusern bis hin zu acht Schulen, die er hat aufbauen lassen - und seine Arbeit vor Ort. Zum Bild stellten sich von links: Schwester Paula, vom Missionskreis Gertrud Lehner, Bischof Joseph, Birgit Strauß und Christl Holl. Bild: lep
von Petra LettnerProfil

Im Anschluss ging es ins Pfarrheim, wo er über seine Sozialprojekte informierte. Seit vielen Jahren pflegen Bischof Joseph und Schwester Paula bereits eine freundschaftliche Beziehung nach Kirchenthumbach. Nach einem kleinen Imbiss berichtete Bischof Joseph von seiner Arbeit in Indien. Seid Oktober 2016 ist er im Ruhestand. Sein Nachfolger ist Pater Thomas, der in seinem Sinne alles weiterführe.

Joseph wohnt weiterhin in seiner Gemeinde und kümmert sich um die Projekte. Die acht Schulen mit nun schon 25 000 Schülern ermöglichen eine sehr gute Schulbildung. Das Krankenhaus sei ein Segen für die Armen. Im Anschluss wurden Fragen zu Kirche und Politik in Indien gestellt, die der Würdenträger beantwortete.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.